Teuer vs. Billig (Olaz/KIKO)

Hi, ihr Lieben!
 
 
Mit diesem Post verabschiede ich mich wieder für ein paar Tage von euch 😉 noch ein Teuer vs. Billig Vergleich – bis bald!
 
 
Gesichtsbürsten, ob elektrisch oder nicht, fast jeder hat sie schon getestet, da mir aber eine Clarasonic MIA zu teuer wäre, hab ich mir die von Olaz zugelegt, ihr habt es ja in einem Haul gesehen!  Die Bürsten sollen das Gesicht besser reinigen und Poren verfeinern, außerdem werden Hautschüppchen schonend entfernt.
Die Kiko Bürste hatte ich mir davor gekauft. Vor kurzem kam ich aber erst dazu beide zu testen.
Im Vergleich hatte ich je eine Seite getestet und kam zu folgenden Ergebnis:
 

Preis:
Olaz: € 25,99 (mit Batterien, Reinigungsemulsion)
Kiko: € 5,90

Herstellerversprechen:
Olaz:
Das Regenerist 3 Zone Reinigungssystem mit der rotierenden Reinigungsbürste und der Reinigungscreme für ein perfekteres Hautbild reinigt intensiv, entfernt sanft abgestorbene Hautzellen und bereitet Ihre Haut wirkungsvoll auf Ihre Anti-Ageing-Pflege vor.

Kiko:
Weicher Pinsel mit doppelten synthetischen Borsten für eine gründliche Gesichtsreinigung.
Ein professionelles Accessoire als Unterstützung für Ihr Reinigungsmousse. Auch geeignet für cremige Gesichtsreiniger.
Dank der flexiblen synthetischen Borsten mit speziellen Silikon-Pads entfernt der Cleansing Face Brush Unreinheiten. Er massiert die Haut, stimuliert die Mikrozirkulation und fördert dadurch die natürliche Hauterneuerung.

 

Kiko


Olaz

Handhabung:
Da gewinnt natürlich eindeutig zumindest für mich, die elektrische Olaz Bürste, weil man sie nur anhalten muss und bei der Kiko muss man ordentlich aufdrücken, da sie so weich ist.

1:0 für Olaz



Weichheit:
Da gewinnt die Kiko-Bürste, sie ist nämlich wirklich eine Spur weicher als die von Olaz.

1:1


Mein Fazit:
Im Gesamturteil gewinnt hier aber deutlich die Olaz Bürste, da die Handhabung leichter ist und man hier wirklich bessere Ergebnisse erzielt.
Ich habe das Gesichts mit der dazugehörigen Reinigungsemulsion von Olaz gereinigt.
Die Poren wirken nach der Reinigung bei der Olaz Bürste feiner als bei der Kiko-Bürste. Die Kikobürste gibt durch ihren weichen Borsten mehr nach und man kann hier auch nicht so am Gesicht aufdrücken.
Ich habe sensible Haut, doch meine Haut haltet die Olaz-Bürste aus, für mich ist sie weich genug.
Wer allerdings zu Äderchen im Gesicht neigt (Couperose) oder wirklich super empfindliche Haut hat, sollte vielleicht zu der weicheren Kiko greifen, ansonsten ist für mich wirklich eindeutig die Olaz Bürste der Sieger!
Eventuell unfair, weil sie ja elektrisch ist und dadurch einen Vorteil gegenüber Kiko hat?! Ich werde weiterhin beide verwenden, wäre ja schade darum 🙂

2:1 für OLAZ




xoxo

Babsi
0 Kommentare
  1. Zoe Holmes
    Zoe Holmes sagte:

    wusste gar nicht, dass die reinigungsbürste von olaz so günstig ist.
    dachte auch um die 100 euro.
    überlege es mir dann doch vielleicht eine zu besorgen.
    wo gibts die? beim müller, saturn,…!?!?

    Antworten
  2. Petra Vo
    Petra Vo sagte:

    Vielen Danke für deine Review über die Bürste.
    Mir ist die von Clarasonic leider auch ein wenig zu teuer, so gerne ich sie hätte.
    Aber wenn die von Olaz auch gut ist, dann werde ich mir die auch kaufen 🙂
    Ich hatte noch ein wenig hin und her geschwankt.

    lg

    Antworten
  3. shades-of-fashion
    shades-of-fashion sagte:

    Ich überlege ja auch schon länger mir eine elektrische Reinigungsbürste zu kaufen. Olaz klingt wirklich vielversprechend und ist preislich ja noch absolut im Rahmen. Danke für den tollen Vergleich.

    Ganz viele Grüße Lisa

    Antworten
  4. Femi ღ
    Femi ღ sagte:

    Ein schöner Post. Ich bin auch schon am überlegen ob ich mir eine Clarasonic hole, aber ist es das wert? Hm wenn ich mein Gesicht gründlich reinige mit der Biothermseife und Gesichtswasser empfinde ich es auch als porentief rein. Vielleicht werde ich die Olaz mal austesten. LG Femi

    Antworten
  5. Babsi´s Beauty-Gossip
    Babsi´s Beauty-Gossip sagte:

    Nein 1-2x die Woche,da ich empfindliche Haut habe und da sie Peelingeffekt hat,das sollte jeder für sich dann rausfinden wie oft man sie verwenden will. Trockene Haut nicht so oft, fettige öfter, da sie nicht so empfindlich ist. 😉 jeden Tag würde ich sie aber nicht verwenden, Denk ich mal.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.