Das Badezimmer in ein kleines Spa verwandeln…..

………durch den vielen Streß tagtäglich sind wir ausgelaugt, müde und schlecht drauf. Um den ganzen vorzugbeugen, könnt ihr euch ein wenig Auszeit im eigenen Bad gönnen. Dazu braucht ihr ein paar wenige Dinge, ganz wichtig eine Badewanne 🙂 ist der Wohfühlfaktor Nr. 1 – überhaupt für die kalten Wintertage!

Ich geb euch ein paar Tipps euer Badezimmer in eine kleine Wohlfühloase zu verwandeln:


Badewanne:
ganz wichtig für eine tolle Entspannung – eintauchen in warmes Wasser nach einem harten Arbeitstag, was gibt es besseres, dazu ein gut duftendes Lavendelbad oder ein duftendes Badesalz, dass die Haut reinigt und remineralisiert, es gibt viele verschiedene Badesalze im Drogerie oder Parfumeriebereich!

Peeling:
der Haut ein wenig zu Leibe rücken mit einen guten Peeling. Grobes Peeling für den Körper, feines für das Gesicht, es gibt Duschpeelings, es gibt ölige Peelings für die trockene Haut, Peelingseifen, da könnt ihr einfach das nehmen was ihr gerne habt.
Eure Haut wird es euch auf jeden Fall danken, da abgestorbene Hautschüppchen, Minifältchen und Unregelmäßigkeiten so weniger Chance haben!

Körperöl:
Nach dem Baden nimmt die Haut Pflegeprodukte sehr gut auf. Was ihr da nehmt ist euch überlassen, ob Öl, Creme oder Milch, Hauptsache Feuchtigkeit zuführen um die Haut schön geschmeidig zu halten.
Jedenfalls eignet sich Öl natürlich gut, um die Muskeln zu entspannen und die Durchblutung anzuregen. Ich nehme gerne von Alverde das Körperöl und eine Bürste von Ebelin und bürste damit meinen ganzen Körper, meistens am Wochenende weil ich da genug Zeit habe!

Rauhe Stellen bearbeiten:
Knie, Ellbogen oder Füße kommen oft zu kurz, derweil brauchen gerade diese Stellen oft ein wenig mehr Pflege, da sie sehr beansprucht werden.
Reizlindernde Cremes wie Ringelblumenbalsam helfen genau solche Stellen schön weich zu halten und schön zu pflegen!

Luxus-Cremen:
Man sollte sich manchmal auch ein wenig was gönnen und mal eine reichhaltige Körpercreme kaufen um Trockenheitsschäden die gerne im Winter entstehen zu reparieren und die Haut schön mit Feuchtigkeit zu versorgen. Auch eine gute Hals- und Dekolleté-Pflege ist empfehlenswert. Da die Haut an dieser Stelle dünner ist, bekommt sie dort leichter Knitterfältchen und die gehören speziell gepflegt (eigene Pflegen gibts im Drogierie- und Parfumeriebereich genügend).
Eigene Pflegeserien zur Konturstraffung gibt es ja mittlerweile auch schon genug.

Aromapflege:
Nach diese Bade- und Pflegesession kann man sich dann in einen vorgewärmten Bademantel hineinkuscheln und zieht nach dem Eincremen der Füße auch noch Kuschelsöckchen an, so werden die Füße schön weich. Danach könnt ihr euch mit einen guten Aromaspray einsprühen, Lancome oder Biotherm haben da eine nette Auswahl, man bekommt sie aber mittlerweile auch schon billiger.

Gönnt euch eine kleine Auszeit……………ihr werdet sehen, es tut euch gut, ab und zu mal ein wenig abzuschalten!

Babsi
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.