Haare 2012

Die nächsten Monate erwarten uns kräftige Farbnuanchen wie Feuer- oder Kupferrot, blau unterlegt und Petrolsträhnen für ganz mutige! Aber natürlich ist auch Blond wieder der Dauerbrenner! Aber keine Angst auch für uns Dunkelhaarige ist was dabei!!

Wer sich die Haare wachsen lässt ist schon mal im Trend 🙂 Bei den Langhaarfrisuren ist in dieser Saison Volumen und Bewegung im Haar. Auf stark definierte Stufungen wie im Vorjahr wird aber verzichtet! Stattdessen stehen weiche, weibliche Formen und viel Natürlichkeit im Vordergrund, unabhängig von glatten, welligen und lockigem Haar, es muss füllig sein.
Entsprechende Schnitttechniken und Stylingprodukte machen den Volumen-Look möglich.
Bei mittellangem Haar sorgt der Lockenstab für zuätzliches Volumen.

Klassische Bobs stehen ebenfalls wieder ganz weit oben auf der Trendliste. Von der “sleeken” Bob-Frisur über lockige Bobs mit Stufen oder Ponys bis hin zu Fransenbobs im Wetgel-Look ist alles erlaubt.
Eine volumig geschnittene, schöne Graduierung (Anm. das Haar wird beim Schneiden in einem bestimmten Winkel gezogen), bei der zusätzlich Stufen und Undercuts (bei dem die untere Kopfhälfe sehr kurz oder kahl rasiert wird und die oberen Haar stehen bleiben) eingearbeitet werden, dürfen in der kommenden Saison ebenfalls nicht fehlen. Undercut ist für mich auf jeden Fall keine Option 😉

Starke Farbkontraste und auffällig Akzente erwarten uns heuer. Ob rote, blaue oder pinken Strähnen im blonden oder im schwarzen Haar ist erlaubt. Vor allem Rottöne und Kupfer werden sich als Trendfarben klar durchsetzen.
Wer auffallen möchte und sich etwas traut, greift zu Petrolsträhnen oder blau unterlegte Haare.

Blond bleibt weiterhin eindeutig der Renner unter den Haarfarben, da werden in dünnen Strähnen  z.B. Perlmutt oder Platin-Effekte hineingefärbt.

Bei dunklen Haaren sind nun intensive Brauntöne wie Aubergine und Zartbitterschokolade.
Um die Farbe so langanhaltend und intensiv wie möglich zu machen, ist die richtige Pflege das Um und Auf. Alle Firmen bieten da etwas gutes an!

Babsi
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.