Heute möchte ich mich der Hautpflege in der jeweiligen Altersgruppe widmen

Welche Gesichtspflege für welches Alter?

Die Pflege des Gesichts ist ein Thema, was viele Frauen beschäftigt. Ab welchem Alter wird eine Faltencreme benötigt und was für Ansprüche hat die junge Haut? Kaum ein Thema wirft zu viele Fragen auf wie dieses.

Hinzu kommen noch die vielen Hersteller und Produkte, die in Drogerien, Supermärkten und auch Apotheken zu finden sind. Welche Hautpflege ist denn eigentlich die richtige für welches Alter?

Die richtige Pflege für die Haut ab 20

Keine Falten, die Haut ist straff und von Alterserscheinung ist die junge Haut noch weit entfernt. Die Hautzellen erneuern sich in einem Zyklus von ca. 28 Tagen und damit ist das Hautbild immer wieder neu.

Hier reicht eine einfache Pflege, damit die Haut elastisch bleibt und mit der außereichenden Feuchtigkeit versorgt wird. Wichtig ist jedoch auch hier bereits ein effektiver Sonnenschutz. Die Schäden, die gerade jetzt entstehen, ziehen sich durch das gesamte Leben.

Am besten ist es, die passende Tagescreme mit einem Lichtschutzfaktor zu wählen. Mit wenig Aufwand ist dann eine sichere Barriere vorhanden, die die Haut nicht nur schützt, sondern auch pflegt.

Quelle Pixabay

Hautpflege für die Haut um die 30

Je älter wir werden, desto weniger Fett wird von der Haut produziert. Das bedeutet auch, die Hautpflege muss reichhaltiger werden. Ebenso nimmt die Produktion von Kollagen ab. Das wiederum führt dazu, dass die Haut nicht mehr zu elastisch und frisch aussieht. 

Die ersten kleinen Falten können sichtbar werden und auch die Oberfläche wird dünner. Produkte mit viel Feuchtigkeit und auch Hyaluronsäure können die Natürlichkeit nun effektiv unterstützen.

Besonders die Haut um die Augenpartie verträgt nun auch eine separate Salbe. Mit bestimmten Inhaltsstoffen kann hier das nachlassende Bindegewebe effektiv entlastet werden.

Ab 40 Pflege für die reife Haut

Nachdem im Alter von 30 Jahren bereits kleine Fältchen erscheinen, kommen nun auch die ersten Falten auf der Stirn hinzu. Die Tränensäcke können auch weiter sichtbar werden und die gesamte Haut wird schlaff.

Zudem können Hormonschwanken dafür sorgen, dass die Haut unrein wird. Mitesser und Pickel treten vermehrt auf. Hierauf sollte die Hautpflege unbedingt ausgelegt sein. Sie braucht Feuchtigkeit und eine reinigende Wirkung.

Helfen kann hier zum Beispiel die Baldan Hautpflege. Es ist wichtig, dass die passenden Inhaltsstoffe gewählt werden. Peelings und Masken können ebenso dafür sorgen, dass sich das Hautbild verbessert.


Habt ihr auch die Veränderungen eurer Haut wahrgenommen in den letzten Jahren?
Xoxo eure Gossip-Babsi

Babsi
6 Kommentare
  1. Nicole Winkler
    Nicole Winkler sagte:

    Ja die richtige Hautpflege ist sehr wichtig, wie auch der Sonnenschutz! 😘 Augencremen nehme ich schon sehr lange! 😉 Danke dir fürs gute erklären! Glg Nicole 😍 ☀

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.