Beiträge

Friseurweltmeister Peter Schaider eröffnet Salon mit Lichttherapie und Massage

Das sprichwörtliche Erlebnis für alle Sinne – Nach dem Facelift seines Shop „The Hairstyle“ auf der Landstraßer Hauptstraße 13 setzt Friseurweltmeister Peter Schaider einen neuen Trend: Wellness und Styling bei einem Besuch.

Zuerst einen Kaffee, dann zum Shampoonieren unter Lichttherapie und am Schluss noch eine Shiatsu-Massage. Was nach einem Tag in einer Therme klingt, ist in Wirklichkeit ein Friseurbesuch bei „The Hairstyle“ auf der Landstraßer Hauptstraße 13, Wien 3. In seinem achten Shop erfüllte sich der 24-Jährige Friseurweltmeister Peter Schaider einen lang gehegten Traum: Die Symbiose aus Wellness und Styling. „In diesem Shop bieten mein Team und ich etwas völlig Neues. Auf speziell angefertigten Lichttherapie-Liegen werden die Kunden, während sie shampooniert werden, mit farbigen Lichtwellen bestrahlt. Gleichzeitig sorgt eine kurze Shiatsu-Massage für völlige Entspannung. Und der Clou: Dieses Service ist für jeden Kunden kostenlos“, so Schaider.

In dem kühl in Magenta und Schwarz gestylten 90 m² großen Geschäft bieten 15 Spitzen-Stylisten Coiffeur-Kunst am Puls der Zeit. Und das zu leistbaren Preisen. „Ich stamme aus einer Friseurfamilie und beschäftige mich schon mein ganzes Leben mit den neuesten Styling-Trends und den Bedürfnissen meiner Kunden. Daher weiß ich, wie wichtig ein gutes Preis-Leistungsverhältnis auch in diesem Bereich ist. Ich glaube, dass wird deswegen so erfolgreich sind“, so der junge Unternehmer, dem schon Victoria’s Secret-Model Jessica van der Steen, die deutsche Sängerin Jeanette Biedermann oder Bettina Assinger ihr Haar anvertrauten.

Styling von wild bis mild
Ein Besuch beim Friseurweltmeister beginnt immer mit einem Beratungsgespräch. „Zuerst klären wir das Styling ab und legen fest, ob es wild oder gediegen gehalten sein soll. Danach gehen wir in die Shampoo-Area, wo unsere Mitarbeiter dem Kunden – je nach Haartyp – das passende Haarbad und die dazugehörige Maske anbieten. Als letzten Schritt klären wir ab, welche Haarpflegeprodukte sich langfristig am besten für den jeweiligen Haartyp eignen. Mit unseren Pflegeprodukten von ,Kerastage‘ und ,Sebastian professionell` glaube ich, den idealen Produktmix aus Preis und Qualität gefunden zu haben. Zusätzlich sind wir mit dem amerikanischen Marktführer ,Matrix‘ im Farbsegment sehr gut aufgestellt“.

Meine Meinung:
cool das klingt ja super, ich glaub den muss ich echt mal ausprobieren, Lichttherapie klingt gut überhaupt im Winter! Da braucht man eh ein wenig Stimmungsaufhellung!
Und Shiatsu hab ich auch schon mal ausprobiert und fand es toll – ein wenig Wellness würde mir eh ganz gut tun um Entspannung zu bekommen :).


xoxo 


Haarig im Herbst

Die goldigen Sonnenstrahlen des Sommers haben zarte Spuren hinterlassen, dem Teint einen frischen Anstrich verpasst und das Haupt in einen Holiday-Look verwandelt. Doch sind die Haare auch trocken und müde nach den Strapazen der Hitze, des Wassers und der trockenen Luft. Spezielle Pflege, die richtige Farbe im Herbst und klare, strukturierte Formen in der Frisur sind ein Muss für ein gesundes Haar im Herbst. 
Hilflose Häupter
Die Haare verlieren im Sommer ihre Pigmente und werden dadurch heller, matter und brüchiger. Weiters schädigen die UV-Strahlen die Eiweißschicht im Inneren und damit gehen Elastizität und Spannkraft verloren. Müde und matte Mähnen sind das Ergebnis eines heißen Sommers.
„Die Haare sehnen sich nach einer Gesunden- Nährstoffreichen- und vor Feuchtigkeit sprudelnden Wellnessbehandlung“, so Alexander Lepschi, der im April zum Hairdresser of the Year 2015 gekürt wurde. „Man erkennt nach einer guten Behandlung sofort, dass die Energie und Spannkraft zurückkehrt“.
Glamour-Faktor
„Im Herbst dürfen die Frisuren wieder nach Frisuren aussehen. Denn die Frauen haben wieder Zeit, wollen Glamour in ihr Haar bringen mit klaren Schnitten und Formen“, weiß der Profi Alexander Lepschi. Ein natürlicher Glamour mit personifizierter Länge und Ponyvarianten betont die Augen und Gesichtsform der Trägerin. Nahtlos geschnittene Stufen garantieren Flexibilität und Einfachheit in Sachen Styling.
Farbtrends im Herbst 2015 by Lepschi&Lepschi Hairdressing
„Die Farbtrends im Herbst sind Champagner und Vanilleblond mit glänzenden Reflexen für Blondinen mit warmen Hautton“, weiß Theresa Schirz, Art Director bei Lepschi&Lepschi. 
„Für die Damen mit einem kühlen Teint eignen sich weißes Cendré und geeistes Lavendelblond“, ergänzt Stefan Schedlberger, Art Director und zuständig für Aus- und Weiterbildung bei Lepschi&Lepschi. „Fließend warme und kühle Schokoladenuancen von Nuss bis Zartbitter bringen Glanz und Bewegung in braunes Haar“.
„Herbstliches Kupferrot sorgt für Dramatik und betont warme und kühle Hauttypen gleichermaßen“, so die Stylistin Christina Pumberger. „Rotnuancen passen ideal zum Herbst und sollten von diesen Hauttypen gewählt werden“.

Extra-Tipp für das geschädigte Haar im Herbst vom Hairdresser of the Year 2015 Alexander Lepschi: „Masken im Haar sind ideal nach dem Sommer, denn sie versorgen das Haar wieder mit ausreichend Feuchtigkeit. Am besten sollte man sich hier Zeit nehmen und die Maske mittels eines Turbans lange einwirken, ideal für ein paar schöne Stunden daheim“. 

Produkt-Tipp
BC Bonacure Repair Rescue Serie: bei wirklich ausgelaugtem Haar zu verwenden. Für normal-kräftiges Haar. 

Shampoo 250ml € 12,50, Nourish Shampoo 250ml € 12,50
Conditioner 200ml € 15,20, Spray Conditioner 200ml € 15,20
Kur 200ml € 22,20, Nourish Kur 200ml € 22,20, Haarspitzenfluid 75 ml € 17,30

Fibre Force: Der ideale Kick bei ausgetrocknetem und feinem Haar. DAs Haar wird mit Nährstoffen wieder aufgefüllt.  

Shampoo 200ml € 13,60, Conditioner 150ml € 16,90, Spray Conditioner 200ml € 16,90 Kur 150ml € 24,20 und Infusion 8x15ml € 40,80.

Lepschi&Lepschi Hairdressing
Bei Lepschi&Lepschi Hairdressing in Linz zählen die Menschen und ihr Aussehen. Hier beraten erstklassige Stylisten und kreieren Techniken und Kolorationen auf höchstem Niveau. Jeder Haarschnitt wird auf die individuellen Gesichtszüge der Kunden angepasst. Denn der richtige Schnitt gibt dem Gesicht den idealen Rahmen und unterstreicht den individuellen Stil. 
Alexander Lepschi und sein Team agieren nach einem eigens entwickelten Beratungskonzept, dem Stylefinder. „Mit unserem Produkt, fühlen sich die Kunden und Kundinnen verstanden. Wir wissen, was sie wollen. Das ist unser Alleinstellungsmerkmal“, so Alexander Lepschi, Inhaber des coolen Studios. 
Meine Meinung:
Die Frisuren sind zwar schön aber mir zu fransig und ich würde meine langen Haare derweil nicht abschneiden wollen. Die Farbe der letzten Frisur gefällt mir aber sehr gut, mit den helleren Highlights, das ist genau meins!
Alle die in Linz oder Umgebung wohnen, wart ihr schon mal beim Salon? Ich würd es gern mal ausprobieren! Die benutzen Produkte interessieren mich auch, ich bin ein Schwarzkopf Fan, es sind leistbare Produkte die einiges können!
xoxo
 

Teuer vs. Billig


Heute möchte ich euch seit langem wieder einen Vergleich zeigen, kann der um die Hälfte billigere Dupe mithalten! Das werdet ihr jetzt gleich lesen….

Preis:
Original Tangle Teezer (abgekürzt im Post T.T.): ca. 16,-
Look by Bipa Bürste: ca 8,-

0:1

Größe und Form: 
T.T.: Sie liegt schön in der Hand und hat genau die richtige Größe – also verdient sie dafür einen Punkt.
Bipa Bürste: diese ist eine Spur größer, man würde dadurch glauben, das sie schlechter in der Hand liegt. Tut sie aber wirklich nicht, weil sie auf der Seite so Einbuchtungen hat mit so Anti-Rutsch-Gummi und somit liegt sie toll in der Hand. Deswegen kriegt auch die einen Punkt.

1:2


Fazit:
T.T.: für mich ist der T.T. eine Spur besser beim durchkämmen der Haare, die Borsten kommen mir ein klein wenig härter vor, vielleicht deswegen. Die Borsten sind auch nicht so stark verbogen wie ihr an den Bildern seht. Das liegt aber sicher auch daran, dass ich die Bipa Bürste schon um einiges länger benutze als die von T.T. und wenn man genau schaut, sind die Borsten vom T.T. auch schon ein wenig verbogen. 


Bipa Bürste: Die Borsten sind ein wenig weicher als die vom T.T. und auch schon ein wenig mehr verbogen, aber ich finde die Bürste auf keinen Fall schlecht!

Trotzdem bekommt hier T.T. den Vorzug.

Endstand: 2:2



Abschließend gesagt, finde ich das beide Bürsten toll sind, eine Spur ist der T.T. beim Durchkämmen besser aber dafür kostet die von Bipa nur die Hälfte und ich finde sie auch gut. 
Also wer weniger ausgeben möchte kann ruhig zur billigeren Variante greifen. Denn auch nach einer gewissen Zeit verbiegen sich die Borsten von T.T. genauso. Also die Haltbarkeit von solchen Bürsten ist auch nicht ewig!

Ich hoffe ich habe euch mit dem Vergleich geholfen, falls ihr euch nicht sicher seid.


xoxo





Perfect Summer Glow

​Goldschimmer geht immer! Ich liebe ihn bei gebräunter Haut, ein Schimmeröl ist mir hierbei am liebsten! Das haftet gut und macht die Haut schön weich und schön glänzend schimmernd. 

Fürs Gesicht bevorzuge ich Bronzer und die Saison hat für mich schon länger begonnen 🙂 ich nutze wenn dann nur leichte BB-Cream und Concealer und dann kommt ordentlich Bronzer zum Einsatz – ein wenig pfirsichfarbenen Blush und ein wenig Highlighter, da bevorzuge ich Moment die Urban Decay Variante, welche persönlichen Sommerfavoriten ich habe, werdet ihr bald am Blog sehen!

Hier seht ihr ein paar nette Vorschläge:   

NEU: REN Rose Dry Oil

Ein seidig-leichtes Trockenöl-Spray, das Haut und Haar viel Feuchtigkeit, Pflege und zarten Seidenschimmer verleiht. Fängt die vergängliche Schönheit und das unverwechselbare Aroma der Damaszener Rose aus dem Atlas-Gebirge ein.
Dieses luxuriöse Trockenöl versorgt die Haut mit wertvollen Nährstoffen und macht sie geschmeidig weich. Rein natürliche Aktivstoffe aus marokkanischem Arganöl und Damaszener Rosenöl nähren, pflegen und schützen Haut und Haar. Omega-6-Linolfettsäure aus Arganöl erhöht den Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität, schützt und stärkt. Tocotrienol aus arktischem Cranberrysamenöl bewahrt vor oxidativem Stress durch UV-Strahlen. Extra-Plus: verlängert die Bräune!
Am besten nach dem Duschen anwenden, um die Aufnahmefähigkeit der Haut für das Öl zu erhöhen. Für zarten Schimmereffekt doppelt auftragen.
REN MORROCAN ROSE GOLD GLOW PERFECT DRY OIL 100ml, UVP 28 Euro

Meine Meinung: Also in den Vorjahren hatte ich immer das Öl von L´Occitane Pivoine genutzt, mal sehen ob ich mir vielleicht heuer dieses schöne Öl kaufen werde und ob ich die Zeit für Glamour haben werde mit meinem Baby, haha. Ich glaube eher nicht. 
Aber von den Incis her gefällt es mir schon mal gut. 

NUXE Bronzepuder

Dieses Bronzing Powder aus dem Hause NUXE Paris verleiht Gesicht und Körper einen unwiderstehlichen Sommerteint. Extrakte aus Jasminblüte versorgen die Haut zugleich mit Feuchtigkeit und hinterlassen ein seidig zartes Hautbild. Die leichte Textur sorgt für einen natürlichen Effekt und lässt die Haut in neuer Frische erstrahlen.
NUXE Poudre Eclat Prodigieux 25 g Euro 32,50

Meine Meinung: Das Nuxe Bronzing Powder ist wunderschön, der Preis ist mir aber ein wenig zu teuer, aber Bronzer ist ein absolutes Muss für mich im Sommer, man sieht so schnell frisch und gesund aus, da braucht man sich gar nicht mehr allzu viel schminken. 

NUXE Huile Prodigieuse Or

Der Klassiker mit verführerisch schimmernden Goldpartikeln als Limited Edition. Sechs wertvolle Öle aus Borretsch, Johanniskraut, Süßmandel, Kamelie, Haselnuss, Macadamia und Vitamin E verwandeln diese schnell einziehende Pflege zum Hochgenuss. Die Haut wird geschmeidig weich, das Haar erhält einen seidigen Schimmer und gesunde Ausstrahlung. Mit einem Anteil von 98,1 % Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs nährt und repariert das Trockenöl Haut und Haar im Handumdrehen. Der unvergleichlich sinnliche Duft nach Kokosnuss-, Vanille- und Moschusnoten weckt die Vorfreude auf den Sommerurlaub. Ohne Konservierungsmittel.
Nuxe Huile Prodigieuse Or Spray 50 ml, UVP € 25,-

Meine Meinung: Ein Klassiker unter den Schimmerölen, das sogar manche Stars verwenden. Ich habe die Mini-Version in einer Box gehabt, wo ich euch zeige. 
Wie ich es finde und wie schön es schimmert erfährt ihr morgen hier am Blog bei der Vorstellung der Box. 😉

Benutzt ihr auch so gern wie ich Schimmeröl und Bronzer im Sommer??? Welches ist euer Lieblingsprodukt, bitte sagt es mir, ich liebe immer guteTipps!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

xoxo

Update zum Gewinnspiel:

Hi, Ihr Lieben!

Das Gewinnspiel läuft früher aus, als geplant, denn es hat sich leider eine Änderung ergeben! Es gibt nur mehr einen Platz zu vergeben, dass heißt die Gewinnerin geht alleine zum Umstyling, es wurden leider parallel Plätze vergeben! 

Für euch also keine Veränderung für mich leider schon, ich hätte mich sehr gefreut, da ich mit Kind dann eh weniger Zeit dafür habe, aber natürlich freue ich mich, für euch den Platz verlosen zu können!
Die Verlosung läuft also nur mehr bis heute, 9:30 Uhr und dann werde ich mich gleich mit der Gewinnerin in Verbindung setzen um die Uhrzeit des Termins weitergeben zu können!

Hier nochmal zum Post!:
http://babsi-beauty-gossip.blogspot.co.at/2015/05/gewinnspiel-bipa-styling-lounge.html

xoxo 
Eure Gossip Babsi

KISSA – Teeliebhaber aufgepasst….

….. hi, ihr Lieben!



Vor kurzem durfte ich mir die Produkte von KISSA bei einem kleinen und gemütlichen Event näher anschauen, dazu aber nächste Woche mehr in einem Extra Post.

Hier mal kurze Facts, ein paar Sortimentsprodukte und ein paar Gesundheitstippsvon der Personal Trainerin Caroline Frece!

KISSA Tea ist DIE Revolution am Teemarkt und erfindet Tee jetzt neu. Passend zum modernen Lifestyle bietet KISSA die perfekte Kombination aus Wirkung und feinstem Genuss. KISSA holt das Beste aus dem Tee und schmeckt wie Tee sonst nur riecht. Die KISSA Kreationen sind innovativ und jung, ohne dabei auf höchste Qualität zu verzichten. Und: Österreich bekommt damit seine erste eigene Premium-Teemarke, dank Thomas M. Grömer, Top-Tea-Taster aus Wien.


Hier ein paar Sortimentsprodukte, ich muss leider gestehen ich hab noch immer keinen Besen für die fachgerechte Zubereitung, den werde ich mir aber demnächst zulegen und vor allem will ich den Black Tea Wake up Call und natürlich auch den Genmaicha (ich liebe Reistee) ausprobieren :).

Der Countdown läuft: Der Sommer rückt mit großen Schritten näher und die sonnigen Tage rufen uns in Erinnerung, dass wir bald wieder mehr Haut zeigen und uns am Strand oder im Freibad im Bikini präsentieren werden.

KISSA unterstützt uns mit dem Matcha SKINNY am Weg zur Wohlfühlfigur!

Du bist kein Frühaufsteher, aber auch für die Trainingseinheit am Abend oft zu schlapp? Der Matcha SKINNY sorgt für ein völlig neues Körpergefühl und verhilft dir zu optimaler Power für dein Training und deinen Alltag und unterstützt dich so auf dem Weg zu deinen Zielen. So wirst du mit Matcha genussvoll fit für die Bikini-Saison – gibt es eine schönere Vorbereitung auf den Sommer?

Die Kraft des Grüntees steht dir nicht nur bei Workout, Wettkampf und den kleinen und großen Herausforderungen des Alltags bei, sondern wird ebenso deinen Geschmacksinn überraschen! KISSA Matcha SKINNY enthält Polyphenole und begeistert mit einer puren, leicht herben Note.

Personal Trainerin und ehemalige Leistungssportlerin,Caroline Frece (www.perfektfit.at), hat drei nützliche Tipps für einen fitten, gesunden Lebensstil:

Tipp 1 – Ernährung: Nimm dir in der Mittagspause Zeit, dich richtig satt zu essen, am besten mit einer warmen Mahlzeit, die auch reichlich Kohlenhydrate beinhaltet, damit du für den Rest des Tages und vor allem für das Fitnessprogramm am Abend genügend Energie hast. Vermeide Zwischenmahlzeiten, auch wenn es sich dabei nur um vermeintlich kleine Snacks wie zum Beispiel Riegel, Kekse, aber auch Kaffee mit Milch und Softdrinks handelt. Versuche tagsüber anstatt dessen Wasser und Tee zu trinken, besonders ideal vor dem Sport ist, dank seiner Polyphenole, Matcha Skinny von KISSA.

Tipp 2 – Bewegung: Unabhängig davon wie voll dein Tagesplan ist, für deine Gesundheit ist es essentiell, dass du einmal täglich deinen Puls hochfährst. Gründe wie Ärger und Stress zählen dafür jedoch nicht, sondern Bewegung ist das Stichwort! Ein kurzer Sprint zur U-Bahn, Treppensteigen, 5 Minuten Skipping in der Mittagspause oder ein Abendspaziergang bergauf machen den kleinen und feinen Unterschied aus.

Tipp 3 – Ausdauer: Um in Form zu bleiben, baue wöchentlich Kraft-& Ausdauertraining in dein Freizeitprogramm ein, damit du alle Ebenen deiner Fitness abdeckst. Starte jetzt durch. Zum Beispiel mit einmal wöchentlich 1-2 Stunden Radfahren und zweimal wöchentlich eine halbe Stunde Rumpftraining zur Kräftigung der Bauch-& Rückenmuskulatur.Auch kleine Schritte sind wichtig auf dem Weg zu deinem persönlichen Ziel. Lass dich als Fitness-Einsteiger von einem Personaltrainer gut beraten.

Die KISSA Kreationen sind ab sofort im Onlineshop unter www.kissatea.com und im gut sortierten Einzelhandel erhältlich.

xoxo

Mein Gastartikel….

Hi, ihr Lieben!

Ich wurde kontaktiert um auf einem Schweizer Portal einen Gastartikel zu schreiben, hab mich sehr darüber gefreut und natürlich hab ich dann den Artikel gerne geschrieben! 

Passend zur Jahreszeit wollte ich etwas über Fußpflege schreiben, gerade jetzt zeigen wir ja bald wieder unsere Füßchen in Flip Flops oder Sandalen her und da müssen sie schon schön aussehen 😉 welche Tipps ich hiezu gebe, könnt ihr unter folgenden Artikel lesen…..

http://beautytipps.ch/fusspflege-macht-eure-fuesse-flip-flop-fit

xoxo

Meine neue Gesichtspflegeroutine für sehr empfindliche Haut im Winter…..


….hi, ihr Lieben! 

Wie versprochen kommt meine Gesichtspflegeroutine, die für meine sehr empfindliche Haut im Winter geeignet ist.
Ich hatte ziemlich starke Probleme mit meiner Haut: Rötungen, Juckreiz, Trockenheit,….
Im Winter habe ich eigentlich immer Probleme, doch so wie heuer war es noch nie, ich nehme mal an, dass es zusätzlich die Hormone sind, die meiner Gesichtshaut zu schaffen machen! Aber dank dieser Produkte geht es meiner Haut jetzt wieder richtig gut!! Sie juckt nicht mehr, hat kaum mehr Rötungen und die Trockenheit hat sich auch gebessert.


REINIGUNG: 

Den AMU-Entferner hatte ich euch vor kurzem schon mal vorgestellt, den verwende ich abwechselnd zu meinem Bioderma fürs AMU entfernen! Hier noch mal die Review:

http://babsi-beauty-gossip.blogspot.co.at/2014/11/review-respectissime-augen-make-up.html

Gesichtsöle gefallen mir derzeit richtig gut, ich habe das Gefühl das sie im Winter einfach viel besser sind als die Gel Cleanser, sie trocknen einfach weniger aus! 
Danach gehts also ans komplette Gesicht, wobei ich das Reinigungsöl nicht an den Augen verwende, ich hab es schon probiert, aber ich mag nicht, wenn Öl ins Auge kriecht. 
Das tolle Erno Laszlo Reinigungsöl habe ich von einer Freundin bekommen, sie hat mir ein wenig über gelassen, damit ich es testen kann! Und ich muss sagen, ich bin begeistert, es duftet schön und reinigt gut. Da ich es aber schön rein haben will und doch mit etwas seifigem waschen will, nehm ich nach dem Auftrag und einmassieren des Öls, die Korres milk Seife, die ich mal als Review auf einem Blog gesehen habe, sie soll für empfindliche Haut geeignet sein, was ich auch wirklich bestätigen kann! 
Die zwei sind ein tolles Duo!



 TONER:
Nach der Reinigung verwende ich den Toner von Lush, den ich wirklich sehr liebe und ich kam jetzt lang mit der kleinen Version aus, also hab ich mir gleich die große genommen und fülle ein wenig für die Tasche in die kleine um. 
Es beruhigt meine zu Rötungen neigende Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit! Und ich mag auch den Geruch sehr gern!

 MASKEN:

In der Beavit Box war eine Probe der Maske von Dr. Hauschka! Ich muss sagen, Masken von Schaebens und Co. vertrage ich oft nicht oder sie brennen auf der Haut, ich dachte immer es wäre normal, doch dann habe ich die Maske von Dr. Hauschka probiert oder die von Lush und siehe da, nix hat gebrannt. Seitdem teste ich zwar die Masken in Boxen aber derzeit wo meine Haut so empfindlich ist, darf nur Lush und Dr. Hauschka ran, die von Dr. Hauschka hab ich mir jetzt auch in Full-size bestellt.
 

CREME: 

Eine meiner Lieblingscremen für den Winter ist die Celestial Creme, im Sommer kann ich auch andere Cremen probieren und bin nicht so empfindlich, aber sobald es kälter wird und der Wind ins Gesicht bläst, kommen die Rötungen und der Juckreiz. Die Creme hat mir jetzt wirklich sehr geholfen meine Gesichtshaut wieder ins Gleichgewicht zu bekommen, ich kann mich wieder schminken und kann wieder meinen heißgeliebten Bronzer verwenden. 🙂 
Einfach nur toll kann ich sagen!

 

LIPPENPFLEGE: 

Den Nuxe Balsam hat mir eine Freundin mal mitgenommen und seitdem bin ich begeistert. Ich mag ihn sehr gerne, er duftet toll nach Orangen und pflegt die Lippen sehr schön. Die Konsistenz ist ein wenig dicker, macht aber nix, er lässt sich gut auftragen. 
Und man kommt wirklich lange damit aus. Oft gebe ich ihn als Kur am Abend auf die Lippen oder wenn ich keinen Gloss oder Lippenstift nehme kommt der Balsam stattdessen zum Einsatz!


Das waren meine TOP-Produkte für den Winter um empfindliche und trockene Haut wieder ins Gleichgewicht zu bekommen! Ich hoffe der Post war interessant für euch!





xoxo










Teebaumöl…..der Alleskönner!

Hi, Ihr Lieben!

Eine liebe Leserin hat sich dafür interessiert, warum ich mir letztens das Teebaumöl bei dm gekauft habe!


Hier könnt ihr es für € 2,95/30ml kaufen: https://www.meindm.at/gesundheit/shop/Medizinprodukte/Haut,-Haare-%26-N%C3%A4gel/DAS-gesunde-PLUS/DAS-gesunde-PLUS-Australisches-Teebaum%C3%B6l/72144/2_10001558.action 

Unter http://www.teebaumöl.info/ könnt ihr vieles nachlesen, aber ich möchte euch heute ein paar wichtige Nutzungsmöglichkeiten vorstellen!

Was auf jeden Fall zu beachten ist, nie unverdünnt anwenden, da es die Haut reizen kann! Und aufpassen bei Schleimhäuten und nicht in die Augen oder in Augennähe bringen!

Ich kannte Teebaumöl früher nur als Pickelauslöscher 🙂 aber es kann in fast allen Bereichen  angewendet werden. Es ist wirklich multifunktionell! 
Ich habe mir das Teebaum fürs Zahnfleisch gekauft – da soll es nämlich auch gut sein!

Hier aber jetzt ein paar Anwendungsmöglichkeiten:

Empfehlungen bei unreiner Haut: einige Tropfen zusätzlich in die Reinigungsmilch oder das Gesichtswasser geben (7 Tropfen auf 100ml)

Desodorierung der Füße oder Achselhöhlen: einige Tropfen ins Waschwasser geben (5-7 Tropfen auf 100ml)

Massage: für die Entspannung der Muskeln und zur Hautdurchblutung eine belebende Erfrischung. Eine Mischung aus 75ml Olivenöl mit 5 Tropfen Teebaumöl eignet sich als Massageöl!

Haar- und Kopfhautpflege: 7 Tropfen auf 100ml (ob ins Wasser als Spülung oder ins Shampoo oder in den Conditioner) es hilft um die Kopfhaut in den Griff zu bekommen oder soll auch fettiges Haar in Schwung bringen!

Bei Zahnfleischentzündung: kann man Wasser mit Teebaumöl mischen, ein paar Tropfen in ein Glas Wasser und damit gurgeln. Viele geben auch einen Tropfen auf die Zahnpasta drauf, das hab ich mich aber noch nicht getraut 🙂 Man kann auch mit einem Wattestäbchen punktuell auf die betroffene Stelle gehen!

Bei Verkühlungen und das finde ich gerade wichtig, da ich gerade selbst verkühl war :/
man kann z.B: ins Inhalationswasser 2-3 Tropfen Teebaumöl hineingeben, mehr würde ich nicht, da es wirklich stark ist. 
Dann kann man auch ins Gurkelwasser 2-3 Tropfen hineingeben um Halsentzündungen zu bessern. 

Das sind einige der Nutzungsbereiche für das man Teebaumöl verwenden kann!

Hier gibt es auch noch einige tolle Tipps zum Thema: http://www.nahrungsergaenzung-versand.eu/teebaumoel.htm

Ich hoffe der Beitrag hat euch gefallen und ihr konntet euch mit dem Teebaumöl anfreunden 😉

xoxo



Make-up mit Dewy-Finish…..

Hi, Ihr Lieben!

Ich möchte euch heute einen Beauty-Tipp geben, oder besser gesagt gibt ihn euch Wayne von Gossmakeupartist!

Wenn ihr ein sogenanntes Dewy (frisch) Finish haben wollt bei eurem Make-up oder so wie ich unter super trockener Haut leidet im Winter, dann ist der Tipp toll für euch, seitdem fühl ich mich wieder halbwegs wohl in meiner Haut!

Ich mische von dem Caudalie Vinosource Öl 1-2 Tropfen zum derzetigen Bourjois Make-up dazu und trage es mit einem feuchten Schwämmchen auf, davor creme ich mein Gesicht auch noch ein – und zwar mit einer Mischung aus Serum und dem gleichen Öl (aber wenig)! Meine Haut hält damit zumindest gut bis Mittag durch bis ich dann wieder leicht Creme auftupfen muss, rund um die Nasenpartie!

Ich bin begeistert von diesen Tipp, da die Haut trotzdem abgedeckt ist, aber ein wenig leichter und man wirklich frischer aussieht mit einen leichten Glow! Öl könnt ihr laut Wayne alle nehmen, also Jojobaöl oder Mandelöl usw. ich hab mich halt für das Vinosource entschieden, weil es mir allein einfach zu wenig ist und ich mir mehr erwartet hätte. Aber vielleicht kommt dazu noch eine eigene Review! 

Hier das Video von Wayne!

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=BiiHWmdICvM&w=320&h=266]



Noch ein persönlicher Tipp gegen trockene schuppige Haut. Eine gute Creme mit einen Fettanteil finden, der aber nicht zu stark ist, denn erstickt man die Haut in Fett, kriege zumindest ich, Pickel davon. Man kann seine Haut nämlich auch überpflegen.
Deswegen habe ich jetzt eine andere Routine (eine neue) für mich gefunden, wenn ihr sie sehen/lesen wollt, gebt Bescheid, dann mach ich einen Extra-Post dazu!

xoxo