Grünes Spielen mit GEOMAG – die Kids testen:

Heute zeige ich euch wieder etwas für die Kids – aber keine Sorge es wird demnächst auch wieder etwas zum Thema Beauty aber auch Lifestyle wieder geben…

Infos zu GEOMAG:

Geomagworld ist seit 1998 innovativ, als das Unternehmen das erste magnetische Konstruktionsspielzeug erfand!  Heute, im Jahr 2021, ist das Unternehmen weiterhin führend auf seinem Gebiet.  Ein Hauptanliegen ist es, das gemeinsame Spielen für einen gesunden Planeten zu fördern.  Da die Spielzeuge von Geomag auf die gesunde Entwicklung von Kindern ausgerichtet sind, fühlen sie sich ebenso verantwortlich für die Gesundheit und die Zukunft der Umwelt, in der Kinder aufwachsen.  Geomag stellt seine wunderbaren Spielzeuge in der Schweiz her und verwendet bei der Herstellung 100 % erneuerbare Energie. Die neueste Innovation ist das umweltfreundliche Sortiment, das zu 100 % aus recyceltem Kunststoff hergestellt wird. Geomag bietet pädagogische und magnetische Spielzeuge für alle Kinder ab 3 Jahren an, die nun zu 100 % aus recyceltem Kunststoff hergestellt werden und somit eine umweltfreundlichere Art des Spielens ermöglichen. 

Für alle Altersgruppen erhältlich:

Es gibt verschiedene Sets für groß und klein. Die Geomag Supercolor-Sets z.B., die in 35, 52 oder 78 Teilen erhältlich sind, enthalten eine Mischung aus Tafeln, Magnetstäben und Metallkugeln und bieten eine Explosion neuer Farben, die das Bauen größerer und bunterer stabiler Strukturen ermöglichen.  Selbst die anspruchsvollsten kreativen Geister werden beim Erfinden und Bauen von unendlich vielen dreidimensionalen Strukturen nicht enttäuscht werden.  Das Geomag Supercolor-Sortiment ist bei Amazon zu Preisen ab nur 24,99 € erhältlich.  

Das gesamte Geomag Sortiment ist auf Amazon, ab nur 8 € erhältlich.

Wir durften 2 Sets testen:


Rebecca bekam die Magicube also ein kleines Set für die Kleinsten es ist für Kinder von 1-5 Jahren bestimmt. Mit 13 Teilen und magnetischen Rädern kann man es in ein Auto verwandeln und da auch noch in mehrere Versionen umbauen.

Isabella bekam ein größeres Set mit 35 Teilen das Supercolor Panels Set mit Stäben, Kugeln und Formen, hier muss man sagen, das ist erst ab 5 Jahren freigegeben, da die Kugeln verschluckt werden können, also für die Kleinen würde ich die Magicube empfehlen, bei den Geomag muss unbedingt immer ein Erwachsener aufpassen.

Wir zeigen euch hier natürlich gleich beide Varianten, weil es schneller ging mit den Fotos 😉!

Spaß hatten beide gleichermaßen, denn hier kann man soviel Sachen bauen, man hat total viel Möglichkeiten. Ich muss dazu sagen, wir kannten die Art von Spiel schon aus dem Kindergarten und diese haben wir auch daheim, aber diese Steine sind ohne Kugeln und Stäbe, aber dafür speziell für kleinere Kinder im Kindergarten geeignet, so wie Magicube.

Aber hier bei Geomag bekommt es durch die Stäbe und Kugeln ein wenig mehr Stabilität, wenn es mal zusammengebaut ist. Obwohl man schon ein bisschen Geschick und Geduld benötigt, deswegen ist mir Magicube ein wenig sympathischer, weil es einfacher zu handhaben ist.

Toll finde ich auch den Nachhaltigkeitsaspekt mit dem 100% Recycling! So wird wenigstens sinnvoll mit Plastik umgegangen und kann lange wiederverwendet werden, denn auch mit den anderen Magnetsteinen, die wir schon daheim haben, haben wir schon oft gebaut.

Und ehrlich gesagt muss ich gestehen, auch ich baue gerne mit den Sachen, weil man seiner Kreativität freien Lauf lassen kann. Auch mein Mann ist begeistert und hat sich gleich dazu gesetzt, denn der hat schon früher immer gerne Sachen gebaut.


Kennt ihr die Produkte schon von Geomag? Baut ihr auch gerne mit euren Kindern Häuser, Burgen & Co 😊!

xoxo eure Gossip-Babsi


Babsi
8 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.