Wollt ihr euren Haaren mal selbst Strähnchen oder eine Farbe verpassen, dann gibts ein paar Dinge die ihr beachten solltet:


 

Heutzutage ist das ja schon ziemlich leicht, da es schon sooooooooo viele Möglichkeiten, Farben usw. gibt

* Ganz wichtig ist, die Haare müssen gesund sein, denn nach dem Färben trocknen sie schon ein wenig aus. Wenn sie kaputt sind, ist meistens bei den Spitzen so, wird die Farbe auch dort meist heller!

* Die richtige Farbe wählen:
Ausgangshaarfarbe:                                              dazu passt:

Fast schwarz                                                            kaffebraune Töne
Hell- bis Mittelbraun                                               Karamell- und Honig-Nuancen
Dunkelblond                                                            butterartige Schattierungen
Hellblond                                                                 Champagnerfarben
Rot                                                                           Kupfertöne

Wie färben:
Am besten eignet sich die “balayage”-Technik, hier wird in leichten, schwungvollen Zügen Farbe  mit einem Pinsel oder wenn man keinen hat – eine alte Zahnbürste aufgetragen. Die Strähnchen werden auf den trockenen Haar aufgetragen!!! Man sollte die Haare vorher auch nicht waschen, da das Eigenfett am Haar auch die Haarstruktur schützt. Und unbedingt darauf achten, dass die Strähnchen fein aufgetragen werden, denn so fällt es weniger auf wenn der Nachwuchs kommt.

Danach:
Verwendet Haar-Shampoos für colorierte Haare und nehmt danach unbedingt eine Spülung, Balsam oder was ihr sonst so verwendet. Meist sind solche Produkte dabei!
Ab und zu könnt ihr auch eine Haar-Maske verwenden, wenn ihr z.B. in der Badewanne sitzt so kann es gleich 10min einwirken!
Wenn ihr das Haar pflegt und spezielle Produkte für gefärbtes Haar verwendet, könnt ihr die Haarfarbe lange frisch und strahlend halten.

Babsi
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.