L´Occitane en Provence präsentiert zwei neue Duftpreziosen aus

La Collection de Grasse

Die Seele aller Wesen ist ihr Duft.“*

Die in der Provence gelegene Stadt Grasse diente schon Patrick Süßkind als Quelle der Inspiration zu seinem Roman „Das Parfum“. Bereits seit dem 17. Jahrhundert befindet sich hier das Epizentrum der Parfümeure. Eingebettet in die naturgewaltige und betörende Landschaft der Provence – sanfte Erhebungen, die sich in der Zeit des Lavendels wie tiefviolette Wogen ausmachen oder Blütenmeere aus sonnengelben Narzissen.

Eine Reise um die Welt

Wie bei den bereits lancierten Kreationen, wurden die betörendsten Aromen rund um den Globus eingefangen und entführen ihre Trägerin auf eine imaginäre Reise um die Welt. Einzigartige Rohmaterialen aus der französischen Umgebung und exklusive Inhaltsstoffe aus fernen Ländern stehen dabei im Mittelpunkt und repräsentieren die hohe Kunst und Tradition der Parfümeure aus Grasse. Besonders schön ist, dass sich wieder Karin Dubreuil verantwortlich zeichnet, die in dieser Stadt geboren wurde.

Amber & Sandelholz
 
 

Zwei außerordentliche Nuancen sind hier zu einem duftenden Erlebnis miteinander vereint, das von Geschichten und Bildern wie aus Tausend und einer Nacht erzählt. Samtiger Amber und intensives Sandelholz hüllen wie in einen umschmeichendeln Mantel. Wie passende Applikationen aufgetragen, sind würziger Rosmarin, aromatische Rose und Vanille effektvoll dazu arrangiert.

Kopfnote: Bergamotte, Rosmarin
Herznote: Feigenblätter, Rose
Basisnote: Zitrus, Sandelholz, Zeder, Vanille

Eau de Toilette, Flakon 75 ml, € 55,-

Rose & Osmanthus
 
 
Ein Bouquet floraler Sinnlichkeit präsentiert sich in dieser vollendeten Kreation, wenn die zarte Rose der Provence den sinnlichen Blüten aus dem fernen China begegnet. Ein geglücktes Rendezvous, das die Fantasie beflügelt und uns in ein Meer aus Blüten eintauchen lässt. Das Rezept zum Glück wurde aber nicht nur durch die Hauptakteure geschrieben, als Nebendarsteller können sich Größen wie Muskat, Weiße Iris und Vanille feiern lassen.

Kopfnote: Bergamotte, Rosenblätter
Herznote: Rose, Osmanthus
Basisnote: Muskat, Weiße Iris, Vanille

Eau de Toilette, Flakon 75 ml, € 55,-
Mit den Gärten von Grasse in meinem Kopf wurde ich geboren.“ Karin Dubreuil, Parfümeurin.

Die Schönheit der Düfte einzufangen, mit ihnen Sehnsüchte zu wecken und gleichermaßen zu befriedigen, darin liegt die hohe Kunst eines Parfümeurs. Eine sehr feine Nase in ihrem Metier hat die Französin Karin Dubreuil bewiesen. Verantwortlich für die Kreationen berühmter Häuser, war es ihr ein besonderes Vergnügen für L´Occitane en Provence die „Collection de Grasse“ zu kreieren. Mit Grasse, Stadt ihrer Kindheit, und L´Occitane verbindet sie die Liebe zur Provence und die Intention zum Einfachen, in der sich die pure Schönheit der Natur widerspiegelt.

Die Düfte sind ab Oktober 2013 in L´Occitane-Shops, Online (www.loccitane.at und in ausgewählten Apotheken erhältlich.

*Süßkind, Patrick, Das Parfum, 1994, Dioegenes Verlag, Zürich, Schweiz
 
Meine Meinung:
Beide Düfte sind sehr interessant. Dazu gibt es aber bald ausführliche Reviews von mir!
xoxo
 
 
Pressematerial:
Rottenschlager Consulting + PR GmbH
Babsi
6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.