Kosho Cosmetics Review:


Hi, Ihr Lieben!
Heute möchte ich euch eine besondere Marke vorstellen, die Schweizer Firma durfte ich mir bei einem kleinen Event von Staudigl ein klein wenig näher anschauen und kennenlernen! Ihr könnt ja nochmal nachlesen wenn ihr wollt. 😉

Matcha ist ja gerade sehr beliebt, auch bei mir muss ich sagen, aber da schon viel länger nur als Tee. Natürlich habe ich auch von Gesichtsmasken gehört, wo man Matcha darunter mischen kann, um den Anti-Aging Effekt zu erzielen usw. aber das erschien mir auch ein wenig zu teuer und ich trank ihn lieber als ihn auf die Haut zu schmieren!  

Dank KOSHO Cosmetics kann man das jetzt aber tun, zwar für einen nicht gerade günstigen Preis, aber die Produkte sind wirklich toll.

Multi-Effect Peeling

Das wirkungsvolle Multi-Effect Peeling mit exklusivem Bio-Matcha-Extrakt befreit Ihre Haut schonend und wirkungsvoll von Schüppchen und Unreinheiten. Das besondere Ölgel, das sich während der Anwendung in eine pflegende Creme verwandelt, versorgt Ihre Haut bereits bei der Reinigung mit wichtigen Antioxidantien aus dem exklusiven Bio-Matcha-Extrakt. Wertvolle Öle verleihen Ihrer Haut ein samtweiches Gefühl und verbessern das Hautbild. Ihre Haut ist nach dem Peeling glatter und kann bis zu 70 Prozent mehr Wirkstoffe der nachfolgenden Kosho Matcha Effective Pflegeprodukte aufnehmen.

Hier kommt ihr zum Produkt

Preis: 90ml/€ 56,-

Duft:
sehr schön frisch, zitronig und nach grünem Tee


Konsistenz:
schön cremig gelig

Meine Meinung:
Der Preis der Kosmetik würde mich sonst schon ordentlich abschrecken muss ich sagen, deswegen war ich froh, die Produkte testen zu dürfen! 
Schweiz steht ja oft für Qualität und das merkt man hier wiedermal eindeutig, denn dieses Peeling ist mein neuer Liebling. 🙂

Gott sei dank ist es äußerst sparsam und ich hab doch noch mehr als die Hälfte der Tube voll. Einmal in der Woche verwende ich dieses Peeling, denn mehr will ich meiner Haut derzeit nicht zumuten, da sie gerade ihren Winterwechsel vollzieht ;).

Ich feuchte meine Haut leicht an und verteile dann einen kleinen Klecks des Gels auf mein Gesicht und den Hals, ich massiere es leicht ein und lasse es dann ein wenig einwirken, somit können die Wirkstoffe gut in die Haut eindringen, dann wasche ich es behutsam ab. 

Das Peeling Gel ist fettiger und versorgt die Haut gleich mit viel Feuchtigkeit und guten Fetten. Die Haut wird babyweich, naja fast, jetzt kann ich ja vergleichen, haha. Einfach nur ein tolles Gefühl eine Reinigung ohne austrocknen, das hat man selten. 

Manchmal creme ich mich danach gar nicht mehr ein, oft dann erst am nächsten Tag, manchmal benutze ich aber danach die Smart Protection Cream.

Ein tolles Peeling, welches ich trotz des stolzen Preises höchstwahrscheinlich wieder nachkaufen werde, wenn es leer ist, was aber noch ein wenig dauern wird. 

Der Zusatz-Tipp von KOSHO Cosmetics, den ich am Tag (6.11) des Review schreibens erst gelesen habe, der aber sehr interessant ist und den ich unbedingt ausprobieren möchte ist:
“Weisst du, dass du unser Multi-Effect Peeling auch als Pflegemaske anwenden kannst? Denn gerade jetzt in der kühleren Jahreszeit braucht die Haut mehr Feuchtigkeit.
So geht’s: Das Gel vor dem Peelen kurz einwirken lassen und erst danach sanft massieren. Deine Haut wird durch die wertvollen Öle samtweich und gut befeuchtet.”

Smart Protection Cream

Hersteller:
Die elegante Smart Protection Cream mit exklusivem Bio-Matcha-Extrakt schützt Ihre Haut auf natürliche Weise vor den täglichen UV-Belastungen und somit vor lichtbedingter Hautalterung. Ihre Hautzellen erhalten einen umfassenden Schutz und das natürliche Immunsystem Ihrer Haut wird gestärkt. Japanischer Krokus aktiviert die Kollagen- und Elastinbildung und mildert dadurch Fältchen. Er erneuert die Widerstandsfähigkeit Ihrer Haut und verjüngt die Hautstruktur. Langanhaltende Feuchtigkeit und wunderbar pflegende Öle lassen Ihre Haut mit einem ebenmässigen Teint erstrahlen.


Hier kommt ihr zum Produkt!

Preis: 50ml/€ 116,-

Duft:
ein wenig anders als das Peeling, aber auch schön angenehm frisch, ein wenig pudriger finde ich


Konsistenz:
leichte cremige Konsistenz, perfekt

Meine Meinung:
Oh was soll ich euch sagen, ich hab so gehofft, dass die Creme nicht so toll sein wird, haha, warum werdet ihr denken, ja wegen den Preis, leider ist das im Moment nicht so drin mir so etwas zu leisten, deswegen werde ich wenn die Produkte leer sind nur das Peeling nachkaufen und mir diese Creme vielleicht mal schenken lassen.

Abgesehen von den doch “geschmalzenen” Preis, finde ich die Creme super. Sie lässt sich toll verteilen und zieht schön ein. Hinterlässt einen angenehmen Feuchtigkeitsfilm der keineswegs stört. Die Haut wird super weich und mildert leichte Fältchen. 

Ich vertrage die Creme sehr gut, die Haut reagiert weder mit Jucken noch mit Brennen oder Rötungen. Nichts im Gegenteil, sie fühlt sich nicht nur gut an, sie sieht auch besser aus. Würde sie die Hälfte kosten, würde ich sie mir sofort nachkaufen, aber auch für mich gibt es gewisse Schmerzgrenzen. 

Nichts desto trotz ist die Creme für mich wirklich eine wunderbar tolle Creme, da auch sie sehr sparsam ist, werde ich noch ein wenig von ihr haben, vielleicht kaufe ich sie mir ja nach der Karenz nach :), wenn wieder mehr Geld ins Haus kommt!



In Wien bekommt ihr die Produkte bei Staudigl!

Ich würde gern von euch wissen, wo liegt eigentlich eure Schmerzgrenze bei einer tollen Creme?


xoxo

Babsi
13 Kommentare
  1. Petra Vo
    Petra Vo sagte:

    Also meine Schmerzgranze liegt bei den Preisen von Origins, also so um die 30 Euro, welche ich mir aber eigentlich auch immer nur kaufe, wenn ein Angebot ist.

    lg Petra

    Antworten
  2. Diorella
    Diorella sagte:

    Die Marke hört sich echt sehr ansprechend an! Die Preise finde ich aber allerdings schon ein wenig hoch. Meine Schmerzgrenze liegt 35€, mehr würde ich glaube ich nicht für eine Gesichtscreme ausgeben, da die ja ziemlich schnell leer geht! 🙂

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.