Zeitlose Eleganz gepaart mit stilvoller Modernität und einer ausdrucksstarken maskulinen Facette, die ihres Gleichen sucht. Mille Miglia, ein Duft, dessen Anziehungskraft noch mehr als 1.000 Meilen weiter deutlich zu spüren ist!

Und das Video zum Duft!

DAS RENNEN
 

 

Das berühmte Oldtimer-Autorennen Mille Miglia, das im Laufe der Jahre zur Legende avancierte, wurde 1927 auf Anstoß von zwei jungen italienischen Grafen aus Brescia ins Leben gerufen. Das prestigeträchtige, epische Event mit Langstrecken-Rennwagen findet jedes Jahr im Mai statt. Auf der Strecke zwischen Brescia und Rom legen die Teilnehmer über 1.600 km durch die schönsten Landschaften Italiens zurück.

Mittlerweile zählt das Mille Miglia zu den am meisten mit Spannung erwarteten Veranstaltungen in Italien. Der Start zieht zahlreiche Zuschauer aus dem ganzen Land an, um die Prozession der historischen Wagen zu verfolgen – einer aufregender als der andere!

In einer Kombination aus Eleganz und Präzision ist Chopard seit 1988 Partner dieser Veranstaltung. Mit einer jährlich erscheinenden, limitierten Edition der „Mille Miglia“ Uhr lässt die Marke den Traum und die Tradition dieses illustren Events in jedem Jahr weiterleben.

Die Maison Chopard hat sich nunmehr von dem Rennen und der Uhrenkollektion inspirieren lassen, um mit dem Mille Miglia Herrenduft ein neues olfaktorisches Kapitel aufzuschlagen.

DER MANN

 
Leidenschaftlich, stilvoll, immer auf der Suche nach altbewährten und hochwertigen Materialien – das ist er, der Mille Miglia-Mann!

Als diskreter, vornehmer Uhrenliebhaber, findet er eine Ansammlung von historischen Rennwagen faszinierend. Sie verleihen ihm eine spezielle Energie, die so anziehend ist, dass man ihm sofort folgen möchte. In seiner natürlichen Eleganz wird er angetrieben von Leistung und Erfolg. Er kombiniert Modernität und Tradition, sein Stil ist zeitlos. Mit einer Mischung aus Raffinesse und sportlicher Eleganz, sucht der Mille Miglia-Mann nach einem ebenso kontrastreichen wie feinen Duft, der seine Persönlichkeit perfekt unterstreicht.

DER DUFT

Der verführerische und einzigartige, orientalische Fougère-Duft der Parfümeure Olivier Polge und Bruno Jovanovic, zeichnet sich durch eine selbstbewusste Persönlichkeit aus. Der Duft startet mit blumigen Lavendelnoten, die von Bergamotte umrahmt werden. Eine Frische, die von Wacholderbeeren unterstrichen wird. Auf den ersten Gang folgen grüne Noten von Kräutern und Veilchen, die der Herznote Kraft verleihen. Ein belebender Duft mit dem modernen Hauch eines leder- und asphaltartigen Akkords. Nachdem diese Noten gewichen sind, entfaltet sich die kontrastreiche Basisnote aus Amber, Holz und Kaffeebohnen. Sie sorgt für eine warme, betörende Duftspur.
DAS DESIGN

Getreu den Codes der Automobilbranche und der Uhrmacherei, besticht der Mille Miglia-Flakon durch ein schlichtes und gleichzeitig luxuriöses Design. Er ist in matt Schwarz und Edelstahl gehalten. Unterstrichen werden die kraftvollen, eleganten Konturen von einem schwarzen Kautschukverschluss, der ein Pendant zum Armband der Mille Miglia-Uhr bildet. Dieses wiederum wurde von der damaligen Form des Dunlop Autoreifens inspiriert ist – hier findet der Kreis seine Vollendung.
Die Linie von Chopard Mille Miglia ist ab 11. November 2013 im autorisierten Fachhandel erhältlich.

Eau de Toilette 50 ml € 52,00*
Eau de Toilette 80 ml € 68,00*
Deo Stick 70 g € 22,00*
Shower Gel 150 ml € 20,00*
* unverbindlich empfohlener Verkaufspreis

Meine Meinung:
Der Duft klingt sehr interessant, Lavendel, Kaffeebohnen, lecker 🙂 muss ich mal schnuppern gehen und der Mann passt ganz gut für die Werbung 🙂 Das Model erinnert mich ein wenig an einen Schauspieler von früher und zwar Steve McQueen, vielen von euch wird der gar nichts mehr sagen 🙂 ich kenne auch nur wenige Filme mit ihm, aber der war schon irgendwie cool 🙂 mit seinen eisblauen Augen, haha.
http://www.moviepilot.de/movies/bullitt (hier der Link von den Schauspieler und den Film den ich meine).

xoxo

Pressematerial:
Rottenschlager Consulting + PR GmbH

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi
4 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.