Hi, Ihr Kinderfreunde!

Heute geht es bei mir um Kinderfüße, denn lange wird es nicht mehr dauern und die kleine Isabella wird ihre ersten Schritte machen, sie trainiert schon kräftig ihre Beinmuskulatur! Auf, ab, ich komme mir vor wie in einem Fitneßvideo haha.

Und sobald sie gehen wird, werden wir dann bald mal Schuhe für sie kaufen gehen und da wurde mir immer wieder von mehreren Marken wie z.B. SUPERFIT empfohlen!!! Mal schauen welches Modell wir uns dann zulegen werden….

Über Superfit

Die österreichische Marke Superfit trägt seit rund 40 Jahren „große Verantwortung für deine Füße“. Sie gehört seit Jahren zu den europäischen Marktführern am Kinderschuhsektor. Pro Jahr werden ca. 4 Millionen Paar Schuhe produziert und in mehr als 40 Ländern der Welt verkauft. Zweimal jährlich werden zwei Kollektionen mit je rund 130 Modellen in mehr als 500 Farbvarianten lanciert. Die Marke Superfit gehört zur Legero Schuhfabrik GesmbH mit Sitz in Graz.

Kinderschuhmarke Superfit gibt gemeinsam mit einer Kinderärztin Tipps für trockenere Füße:

Der Sommer kann ruhig kommen: Möglichst wenig Schwitzen im Schuh ist eigentlich ganz einfach!

SUPERFIT_FS16_DonnyUndLaurie

 

Kinderfüße schwitzen stärker als Erwachsenenfüße, vor allem in Schuhen und bei körperlicher/sportlicher Betätigung, soweit die medizinische Realität. Mit dieser physiologischen Tatsache wollen sich aber viele Eltern nicht zufriedengeben, sie möchten wissen, was sie gegen zu viel Schweiß im Schuh tun können, ganz besonders im Sommer. Es ist nämlich auch medizinisch erwiesen, dass Füße, die stark schwitzen, ein erhöhtes Risiko für Pilzinfektionen und Warzen haben.

Dazu Kinderärztin Dr. Raffaela Hammerl, die Superfit in Fragen der kindlichen Fußgesundheit, Fitness und Gesundheitsvorsorge berät: „Die Leute stört die Geruchsbildung in den Schuhen am meisten, diese entsteht durch die Kombination aus Schweiß und Bakterien. Diese kann mitunter sehr unangenehm werden, daher bevorzugen viele Eltern Schuhe mit herausnehmbaren Einlegesohlen, die man gut und rasch trocknen lassen kann! Noch besser ist es aber vor allem im Sommer, die Schweißentwicklung insgesamt zu reduzieren, z.B. durch viel Barfuss gehen, durch das Tragen offener oder atmungsaktiver  Schuhe.“

kombi

Gemeinsam stark gegen Schwitzen: Superfit und GORE-TEX® SURROUND™

Atmungsaktive, hoch qualitative Leder sind die besten Garanten gegen Schwitzen im Schuh. Zusätzlich setzt Superfit eine spezielle Sohlentechnik ein: Bei GORE-TEX® SURROUND™ wird ein High Tech-Futterlaminat mit der GORE-TEX® Membran direkt in die Sohle integriert, Feuchtigkeit und Wärme werden abgegeben, um das beste Fußklima zu erreichen.

Die GORE-TEX® SURROUND™ Sohle ist nach dem Barfußgehen wahrscheinlich die beste Variante, die es für Kinder gibt. Denn die Füße sind in einer rundum atmungsaktiven Umgebung, da sich das SURROUND™ System um den ganzen Fuß legt. Die Füße bleiben auch bei hohen Temperaturen trocken und der Schuh ist zusätzlich dauerhaft wasserdicht. Die Kinderschuhmarke Superfit hat in der neuen FS-Kollektion 2016 wieder rund vierzehn Modelle mit dieser speziellen Sohlentechnik auf den Markt gebracht.

Dr. Raffaela Hammerl abschließend: „Atmungsaktive Schuhe, am besten aus Leder und eventuell mit schweißaufsaugenden Einlagen, eine gewissenhafte, tägliche Fußpflege und möglichst viel Barfußgehen – das sind die besten Rezepte gegen Schweißfüße!“ und weiter: „Eltern sollten darauf achten, und übermäßiges, evtl. pathologisches Schwitzen (genannt Hyperhidrose) vom Arzt abklären lassen, denn es gibt auch Krankheiten, wie Diabetes oder Schilddrüsenüberfunktion, die sich durch vermehrtes Schwitzen u.a. an den Füßen äußern.“

Daher sollte man in Schule und Kindergarten bzw. in den Sommerferien ein paar einfache Tipps gegen übermäßiges Schwitzen in den Füßen beherzigen: Superfit hat – mit Frau Dr. Hammerl gemeinsam – ein paar dieser Tipps für Sie zusammengestellt, damit Sie und Ihre Kinder gut in den Sommer starten können!

Superfit_STRIDER_L3C3905

Tipp 1: Atmungsaktive Schuhe kaufen!

Schweißfüße sind nicht nur unangenehm, sie neigen auch zu Fußpilz und Warzen! Ihr Kind trägt seine Schuhe täglich mehrere Stunden lang, daher empfiehlt es sich, auch hier zu investieren: Kaufen Sie vor allem im Frühjahr/Sommer atmungsaktive Schuhe (z.B. mit GORE-TEX® SURROUND™) mit herausnehmbarer Sohle. Kontrollieren Sie regelmäßig, ob die Sohle feucht ist, dann nehmen Sie diese heraus und lassen sie einfach über Nacht trocknen! Zusätzlich empfiehlt es sich, Schuhe regelmäßig mit Schuhdesinfektionsmittel einzusprühen, das vermeidet Bakterienwachstum und damit Geruch!  Auch die Socken sollten aus atmungsaktiven Stoffen (z.B. Baumwolle oder Synthetikfaser) sein.

Tipp 2: Schuhe (ab)wechseln!

Wer nur ein Paar Schuhe trägt, der gibt dem Schuh nicht genug Zeit, auszulüften. Gerade bei Kindern sollte man die Auswahl zwischen zwei oder mehreren Paaren haben, das hat nicht nur modische, sondern auch gesundheitliche Gründe!

Tipp 3:  Füße täglich waschen und pflegen!

Fußpflege sollte oberste Priorität haben: Morgens und abends waschen und einschmieren, gut abtrocknen (vor allem zwischen den Zehen!), Hornhaut regelmäßig entfernen, ev. Fußpuder verwenden. Wer im Sommer besonders stark schwitzt, kann es auch mit Salbei-Fußbädern oder Lotionen probieren – das erfrischt und wirkt antibakteriell!

Tipp 4: Barfuß gehen!

Im Sommer am besten möglichst viel barfuß gehen! Das belüftet nicht nur die schweißgeplagten Füße, sondern beugt auch Fehlstellungen vor und trainiert die kleine Fußmuskulatur. Und wenn das gar nicht geht, dann wenigstens möglichst oft offene Schuhe tragen.

Mehr Infos auch hier: www.superfit.at

Für mich waren die Tipps sehr interessant, so weiß ich, was ich in Zukunft beachten muss, auch wenn es bei klein Bella noch nicht soweit ist.

xoxo eure Gossip-Babsi

6 Kommentare
  1. Nicole Winkler
    Nicole Winkler sagte:

    Da kann ich mich nur anschließen, bei Kindern ist die Qualität sehr wichtig bei Schuhen! Zu Hause haben meine 2 Kinder nur Socken und als sie kleiner waren nur Rutschsocken an. Die finde ich super als Alternative zu barfuß. Glg Nicole

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi