Hi, Ihr Lieben!

Eine Review habt ihr ja im heurigen Jahr jetzt schon gelesen, doch heute wird es ein wenig persönlicher….

Ich habe mir eine über einmonatige Pause gegönnt auf Instagram – Instagram ist für mich eine eher oberflächliche Plattform geworden. Mir gefällt zwar immer noch was man alles damit machen kann und wie Leute teilweise ihre Posts schön präsentieren, doch da ich das Bloggen ja nicht beruflich mache, sondern nur als sehr wertvolles Hobby, musste ich eine Auszeit nehmen, da etwas passiert ist im Dezember, was mich schon einige Tage zurückgeworfen hat seelisch. 

Manche mögen das nicht so sehen, aber jeder ist da halt anders. 

Ich rede normalerweise nicht gerne über Persönliches, doch da mein Blog mein Herzensprojekt ist seit nunmehr fast 10 Jahren finde ich Persönlichkeit macht doch den Blog erst aus. 

Anfang Dezember, genauer gesagt an meinem Namenstag am 4.12.2020 in der Nacht erlitt meine Tochter einen Fieberkrampf – viele werden das nicht so schlimm sehen, aber wenn man seine Tochter in Armen hält und sie blaue Lippen bekommt und nach hinten fällt und eine Art epileptischen Anfall erleidet, dann kriegt man als Mutter einfach Angst und ich sagte euch die 2-3 Minuten die es gedauert hat waren für mich eine Ewigkeit – genauer ins Detail möchte ich gar nicht gehen, weil es bei mir da wieder hochkommt, die Bilder werde ich nie vergessen. 

Mein Glück war in dem Fall, dass mein Mann zu Hause war und er Fieberkrampf durch seinen größeren Sohn aus erster Ehe schon kannte, trotzdem ist man in einer Art hilflosen Zustand und will einfach dass das Kind überlebt, denn wenn man so etwas zum ersten Mal miterlebt, ist es wirklich heftig. Er rief die Rettung an, es dauerte gefühlt eine Ewigkeit als die endlich da waren, es wurde aber gefragt ob sie atmet, sonst wären sie schneller da gewesen.

Gott sei dank war es ein unkomplizierter Fieberkrampf (Fieberkrampf bedeutet für alle diejenigen die es nicht kennen, dass der Körper mit dem schnellen Fieberanstieg nicht zurechtkommt), wir waren 3 Tage lang im Krankenhaus stationär zur Beobachtung um zu sehen kommt der Krampf wieder und von was wurde es ausgelöst. 

Mittlerweile haben wir auch ein EEG hinter uns und die Ärzte auch in Mödling meinten, ein weiterer Fieberkrampf wäre so bei 40% möglich,  also relativ hoch die Wahrscheinlichkeit.. auch eine komplizierte Version davon kann auftreten, aber das hoffen wir mal nicht :(. Wir haben auf jeden Fall ein Notfallmedikament bekommen, welches im Ernstfall verabreicht werden kann. Ich hoffe es kommt nicht so weit und wir können vorher immer rechtzeitig Fieber senken, das ist jetzt besonders wichtig. 

Jedenfalls möchte ich jetzt nicht näher darauf eingehen, das war glaub ich auch genug…nur hatte ich einfach keinen Kopf auf Instagram online zu sein – eine oberflächliche Plattform, wo es viel oberflächlichen Inhalt gibt, den die Leute konsumieren so auch ich – aber ich brauchte einfach eine Pause von all dem, weil jeder weiß, der Kinder hat, möchte nicht in so einer hilflosen Situation sein. 

An alle die Anteil genommen haben möchte ich ein danke 🙏 sagen. Aber es hat mir auch wieder gezeigt, das manche meist nur gute Nachrichten hören wollen und wenig dazu sagen können, oft will man einfach nur ein paar aufmunternde Worte haben, aber das kann anscheinend nicht jeder … so soll es sein, aber ich bin da halt anders, erzählt mir wer seine Probleme, dann versuche ich mitfühlend zu sein, aber das würde jetzt auch den Rahmen hier sprengen….und ich schweife ab… dieses Erlebnis hat auf jeden Fall mein Leben kurz auf den Kopf gestellt, ich dachte viel nach und das ist auch gut so, denn so besinnt man sich wieder auf Dinge die wichtig sind…..

Dieses Jahr 2021 möchte ich jedenfalls einiges ändern – die Beiträge sehen ja schon ein wenig aus – ich habe auf den Editor Gutenberg gewechselt, ich wollte bisher nicht, aber es schien mir ein guter Anfang – auf Instagram musste ich meinen Namen umändern, da die Bestimmungen ja sagen, man darf keine URL Änderung mehr haben also habe ich auf beautygossipnew gewechselt – die erschien mir ganz gut, da sich ein bißchen etwas ändern soll.

Meine Vorhaben für 2021:

  • meinen Ballast loswerden (in jeglicher Hinsicht, aber vorab mal in den Schränken, ich habe zuviel Beauty, Kleidung, Deko und sonstiges) das soll 2021 ordentlich reduziert werden- wir ihr ja auf Instagram gesehen habt, habe ich die Mins-Challenge gemacht, bei der ist 360 Dinge losgeworden bin in einem Monat und ich hab ab September jeden Tag eine Sache verschenkt, entsorgt was abgelaufen ist usw. aber diese Challenge möchte ich mir beibehalten – jeden Tag ein Ding loszuwerden, möglichst bald, leider in Lockdown Zeiten auch schwierig, aber ist halt so – ICH NENNE ES SO SCHÖN _ 2021 – „Vom Messie zum Minimalisten“ – auch wenn Minimalist für mich zu übertrieben ist,  aber einfach mal ordentlich reduzieren – sich wieder wohler fühlen in der Wohnung,nicht zu viel ansammeln usw….jeder kann es ja selbst für sich definieren (Hierzu wird es neben der Beauty, die sicherlich nicht verschwindet von meinem Kanal) auch mehr auf Instagram geben- da ist es einfacher in der Stories die Dinge zu zeigen…
  • digitales durchzusehen, zu löschen, Apps, alte Fotos die unwichtig sind, emails löschen usw.
  • aufbrauchen – ganz wichtig, von Putzmittel über Lebensmittel bis zu Beauty, es soll endlich mal leerer werden
  • Konsumverzicht – nicht mehr alles zu kaufen auf das man Lust hat, Impulskäufe vermeiden, da bin ich leider sehr schlecht und das wird eine große Herausforderung für mich
  • mehr selbst herzustellen und da habe ich mir gedacht, das vielleicht auch am Blog zu zeigen, DIY´s für Kinder, aber auch für Erwachsene würde mich interessieren ob das für euch etwas wäre, sagt es mir gerne in den Kommentaren!
  • im Kinderzimmer soll von mir keine Beautysachen mehr in den Schränken zu finden sein 🙂 ihr ahnt schon das ich wirklich viel Zeugs besitzen muss 😉 aber Bella braucht immer mehr Platz, kommt heuer in die Schule im September und da muss sie auch mehr Platz haben, da sich die Kids ja ein Zimmer teilen, ist das auch nicht immer so einfach, überhaupt wenn sie größer werden und alle 2 Wochen kommt auch der große Sohn von meinem Mann noch zu Besuch, da ist es dann recht eng. Also muss man einfach Platz schaffen. 
  • Und was wirklich wichtig ist für mich, das Leben mehr zu genießen – nicht mehr zu viel zu grübeln, sondern einfach jede Minute auskosten, sich nicht mehr ärgern über Sachen die ich eh nicht ändern kann, denn das Leben zeigt oft wie schnell es sich drehen kann und wieviel die Gesundheit eigentlich wert ist!!!

Ich weiß das war jetzt ziemlich lange, aber irgendwie musste ich das alles mal wieder loswerden und euch sagen, warum ich so lange offline war und ich die Zeit wirklich gebraucht habe…

Natürlich wird es hier auch weiterhin Beautyreviews geben, denn Beauty gehört einfach zu mir dazu, aber es gibt halt auch noch viele andere interessante Themen für mich, die ich auch ein wenig mit einbringen will :).

Viel Gesundheit euch allen im neuen Jahr 2021

Xoxo eure Gossip-Babsi

Babsi
10 Kommentare
  1. Nicole Winkler
    Nicole Winkler sagte:

    Liebe Babsi! Ich kenne so einen Fieberkrampf nicht, da hast du schreckliches durchleben müssen! 😭 Mir wäre das Herz stehen geblieben, auch vor Angst! Als Mama fühle ich mit dir mit! 🤗 Ich hoffe es kommt nicht wieder!! Ich drücke dir die Daumen, das es ein gutes Jahr 2021 wird!! Das du deine Vorhaben gut umsetzen kannst! Mehr selber herzustellen finde ich gut, würde mich über deine Ideen sehr freuen, als Blogbeiträge! 👍 Diesen hier hast du wunderbar geschrieben! 😘 Schwere Kost in der Früh aber auch das ist das Leben, gehört leider dazu! 🤗 Ich wünsche dir viel Kraft für das neue Jahr und glg Nicole f

    Antworten
    • Babsi
      Babsi sagte:

      Vielen lieben dank, liebe Nicole du hast es bis zum Ende gelesen und das ist einfach schön, denn es war ein langer Beitrag, aber für mich auch mal wichtig das zu schreiben

      Alles liebe,glg babsi

      Antworten
  2. Mona
    Mona sagte:

    Das tut mir sehr leid, was ihr mitmachen musstet, ich hoffe ihr bleibt in Zukunft davon verschont! Schöne Vorhaben und ich drück dir die Daumen das du alles umsetzen kannst! Glg

    Antworten
  3. Britti
    Britti sagte:

    Hallo meine Liebe, erst mal ein schönes neues gesundes Jahr. Ich hoffe ganz fest, dass du die Medikamente nie einsetzen musst. Das muss eine mehr als schwere Zeit gewesen sein, da ist es absolut verständlich, dass alles hintenansteht. Familie ist nun mal das Wichtigste. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Kraft und Erfolg bei der Umsetzung deiner tollen Vorsätze. Drück dich ganz fest und bleibt gesund. Liebe Grüße britti

    Antworten
    • Babsi
      Babsi sagte:

      Liebe Britti, das ist wirklich ganz ganz lieb von dir, du denkst immer an mich, ja es war sehr hart und ich musste mir eine Auszeit nehmen, GLG und ich drück dich zurück, babsi

      Antworten
  4. Edith
    Edith sagte:

    Liebe Babsi,
    ich habe deinen persönlichen Post schon vor einigen Tagen gelesen und wollte dir unbedingt ein paar Zeilen schreiben. Danke das du deine Ängste und Erfahrungen mit uns teilst! Gott sei Dank, habe ich das bei meinen Kindern nicht erlebt, aber ich kann mir echt gut vorstellen was du durchgemacht hast. Ich wünsche Euch von Herzen ALLES GUTE und wünsche mir nur das ihr das nicht mehr durchmachen müsst!!!!!

    Zu deinen Vorsätzen für 2021: FINDE ICH KLASSE!
    Für mich ist Konsumverzicht auch ein großes Thema. wir haben so viele unnötige Sachen . Ich kaufe nur noch bewusst und versuche auch auf Willhaben zu stöbern, da ich mir denke so werden Teile wenigstens wiederverwendet und die Kinder haben die Sachen ja nie lange an. Mir fällt auf das es ein Wahnsinn ist wie viele noch verwertbare Sachen weggeworfen werden. Möchte gerne ein gutes Vorbild für meine Kinder sein, muss aber gestehen das ich früher auch anders war- mein Handeln und denken hat sich durch die Kinder stark verändert.

    Viel Gesundheit, Kraft und wunderschöne-lustige Momente wünsche ich Dir und deiner Familie 2021

    Antworten
    • Babsi
      Babsi sagte:

      Danke liebe Edith, es war wirklich ein Wahnsinn und normalerweise teile ich so etwas privates nicht, aber irgendwie musste das auch mal raus! Es hat mir alles sehr zu denken gegeben und deswegen arbeite ich jetzt an mir und auch meinem Leben und wie du sagst man will auch ein gutes Vorbild für die Kinder sein. GLG Babsi und auch euch alles liebe und viel Gesundheit!

      Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.