Hi, Ihr Lieben!

Alle zwei Monate erweitert VAPIANO seine Speisekarte um saisonal inspirierte Specials. Im Jänner und Februar sind Pasta, Pizza & Co. ganz dem Thema „Soul Food“ gewidmet. Die beliebten Klassiker werden kombiniert mit neuen Zutaten, mit denen bereits der Start ins neue Jahr ein kulinarisches Highlight ist. So lassen sich die guten Vorsätze spielend leicht umsetzen.

VAPIANO Österreich zeigt mit Soul Food Specials, wie es geht

Gesünder und ausgewogener essen, die zwei oder drei Kekse zu viel wieder von den Hüften schmelzen lassen und einen ausgewogenen Lebensstil umsetzen. Wer kennt es nicht: das neue Jahr ist ein paar Wochen alt und schon sind die guten Vorsätze, von denen man erst kürzlich noch so fest überzeugt war, wieder vergessen. Dass es noch nie so einfach war, die guten Vorsätze auch längerfristig durchzuhalten – und vor allem mit einer großen Portion Genuss zu verbinden – zeigt der Lifestylegastronom VAPIANO mit den neuen Specials.

Von Avocado, Süßkartoffel & Co.: Iss dich glücklich

Die ersten beiden Monate stehen bei VAPIANO ganz im Zeichen von Soul Food. Das Besondere daran: die VAPIANO Klassiker von Salaten und Suppen über Pasta, Pizza und Risotto bis hin zu Dolci werden mit Zutaten, wie Avocado, Süßkartoffel, und Gojibeeren, neu interpretiert und sorgen so für Feelgood-Momente im Alltag.

Insalata Quinoa

Zum Beispiel finden VAPIANO-Fans den Insalata Quinoa mit Romana-Salat, Quinoa, Zuckerschoten, Kohlrabi und Fetakäse auf der Speisekarte, der mit hausgemachten Ahorn-Senf-Dressing und gerösteten Kürbiskernen genossen werden kann.

Pasta Crema di Avocado

Die Pasta Crema di Avocado ist eine Kreation aus hausgemachter Avocado-Creme mit Basilikum, frischer Limette, Rucola und Paprika.

Riso Latte di Mandorla

Zum Nachtisch darf man sich auf hausgemachten Milchreis aus Mandelmilch und Vanille mit Ananas-Gojibeeren-Topping und Kürbiskern-Karamell-Cracker freuen.

Für alle, die es vegan bevorzugen, bietet der mediterrane Gastronom zudem zwei vegane Soul Food-Gerichte.

Bilderquelle: Vapiano Österreich

Meine Meinung: Ich habe selbst schon die Pasta Crema die Avocado probiert, mein Mann hat sie mir schon 2x mitgenommen und ich liebe sie. Schön cremig, man kann sie mild haben so wie ich es gerne habe oder ein wenig würziger mit Chili. Lecker kann ich auch nur sagen.

Liebt ihr Vapiano auch so wie ich?

xoxo eure Gossip-Babsi

12 Kommentare
  1. Stylista
    Stylista sagte:

    Liebe Babsi,
    das Konzept von Vapiano finde ich sehr gelungen. Zwischen Businessterminen mittags gehe ich dort gerne mal hin. Das Essen ist lecker, es geht schnell und ist trotzdem frisch zubereitet. Mir gefallen übrigens auch die Kaffeebecher von Vapiano, die es ja für jede Stadt in einem anderen Dessign gibt.
    Liebe Grüße aus Bayern, Diana von https://shoppingluxury.eu

    Antworten
  2. Nessy Wagner
    Nessy Wagner sagte:

    Ich bin ja ein Vapiano-Fan und das sieht wirklich total lecker aus! Aber ich glaube,in Saarbrücken gibt es (noch) kein Soul food… Schade! Aber danke Dir für die Info! Alles Liebe, Nessy

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi