Hi Leute, ich war jetzt übers Wochenende weg, weil ja Freitag Feiertag war. Wir waren wieder mal bei unseren Stamm-Bauernhof. Wie immer war es leider zu kurz, aber besser als nichts, wir konnten uns dort super erholen. Morgen werde ich mir mit meinem Freund das G3 (ist ein neues Einkaufszentrum, Nähe Wien), wo es endlich den ersten PRIMARK in Österreich gibt, ansehen. Ich bin ja schon echt gespannt. Und ich freue mich schon sehr daruf!!! Ich hoffe ich finde etwas nettes.

Die kleine Jana – die gerade mal heute 7 Tage alt ist 🙂

So sah es aus, als wir am Freitag ankamen!
Und so sah es heute aus, bevor wir gefahren sind 🙂 Wahnsinn oder??!

So nun aber zum Thema!!! 🙂

Wie können wir unser Immunsystem stärken:

Ich war jetzt immer wieder verkühlt 🙁 sicher wird es vielen von euch auch so gehen. Bei dem Wetter, nass und kalt, kann das schnell passieren, wenn unser Immunsystem geschwächt ist. Ich hab mich mal im Netz schlau gemacht und wollte das mit euch teilen!
 
Kleidung:
Um sich vor Erkältungen zu schützen solltet ihr immer dem Wetter entsprechend gekleidet sein. Also Füße warm und trocken halten, ansonsten nicht zu warm anziehen, denn der Körper muss auch selbstständig für Schutz sorgen können.

Wechselduschen:

Beginnt eure Dusche mit warmem Wasser. Nach einer Minute wechselt für etwa 10 bis 15 Sekunden zu kaltem Wasser. Duscht mit dem kalten Wasser erst die Beine von unten nach oben ab, dann die Arme, schließlich Brust, Bauch, Nacken und Gesicht. Danach folgt wieder warmes Wasser.

Hände waschen:
In den öffentlichen Verkehrsmitteln lauern einige Viren, viele husten zu der Jahreszeit, halten sich die Hand vor und greifen dann die Türschnalle oder die Haltegriffe an, am besten in dieser kalten Zeit Handschuhe tragen und sich nie ins Gesicht mit der Hand fahren, wenn man in die Arbeit oder Schule kommt, dann sofort die Hände waschen.

Öfters in die Sauna, aber nicht zu lang
Sauna härtet ab und ist für fast jeden geeignet. Maximal drei Saunagänge zu jeweils 5-12 Minuten reichen vollkommen aus.

Ausreichend Schlaf:Schlafen stärkt die Abwehrkräfte, da der Körper ausgeruht ist!

Viel trinken:Achtet auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr – zwei bis vier Liter Wasser sind ideal, denn wenn die Schleimhäute austrocknen – durch die Heizungsluft, können Bakterien sich schneller vermehren.

Entweder 2x die Woche Sport machen oder täglich einen Spaziergang machen:
Besonders Sportmuffel sollten zumindest einmal am Tag für eine halbe Stunde an der frischen Luft spazieren gehen. Ihr werdet sehen, es tut euch gut 🙂

Vitamincocktail:
Ein halbes Glas frisch gepresster Orangensaft, gemischt mit der gleichen Menge Karottensaft – und fertig ist der perfekte Vitamin-C- und Betacarotin-Lieferant, der die Abwehr nachhaltig stärkt und die Zellen schützt.

Schwarztee trinken:

Das L-Theanin im Tee regt bestimmte Zellen zur Produktion von infektionsabwehrendem Hormon an.

Nährstoffe:
Vor allem Zitrusfrüchte, Ingwer, Sanddorn, Grünkohl, Lauchgewächse, Fleisch und Chilli stärken das Immunsystem und haltet fit. Eine gute Hühnersuppe mit Lauch, Karotte und Petersilie (Vit.C) ist sehr gut für den Körper und schmeckt dabei auch noch lecker!

Alkohol & Nikotin vermeiden:
Wenn der Alkoholgenuss in Maßen gehalten wird, ist nichts dagegen einzuwenden. Größere Mengen senken jedoch die Aktivität der Abwehrzellen und erhöhen das Risiko einer Erkältung.
Und schon geringe Mengen an Tabakrauch schädigen die Schleimhäute und schwächen somit auch das Immunsystem.

 

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.