Hi, Ihr Lieben!

Heute stelle ich euch ein paar Produkte für die Sonnenpflege vor und warum ich zu höheren LSF greife und was ich vor der warmen Jahreszeit mache um meine Haut vorzubereiten.

Allgemeine Facts zur Daylong Sonnenpflege:

Radikale Schadstoffe benötigen radikale Maßnahmen! Denn Schäden entstehen nicht nur an der Hautoberfläche, sondern reichen meist viel tiefer und verursachen somit bleibende Alterserscheinungen. Diese lassen sich aber präventiv bekämpfen bzw. lange hinauszögern. 

Was dazu benötigt wird, ist eine aktive Regeneration von Zell- und DNA-Schäden und zwar mit einem schonenden Multischutz durch sebumregulierende Fluide. Durch ein photostabiles UV-Filtersystem mit hohem UVA- und UVB-Schutz sorgen die neuen Face Produkte von Daylong™, wie zum Beispiel das „Daylong™ Sensitive Face Fluid“, für eine rundum Verteidigung vor schädlichen Umweltschadstoffen. Und um auf Nummer sicher zu gehen, sind diese Innovationen von Daylong™ wasserresistent im Süß- als auch im Salzwasser. Sie besitzen einen hohen Sonnenschutzfaktor und sind darüber hinaus schweißresistent. Außerdem ziehen sie schnell ein, sorgen für einen langanhaltenden Matteffekt, ermöglichen die Anwendung unter Make-up, sind feuchtigkeitsspendend und wirken präventiv gegen sonnenbedingte Pigmentflecken. 

Tests beweisen: Bei einer täglichen Anwendung reduzierten die regulierenden Face Fluide die Talgproduktion bei 88% der Testpersonen um durchschnittlich 27%. Der erhöhte Feuchtigkeitsgehalt in der Haut hielt 8 Stunden an und eignet sich somit hervorragend als Basis für Make-up. Ob empfindliche Haut, Mischhaut oder fettige Haut, „Daylong™ Sensitive Face Fluid“ ist der perfekter Beschützer vor sonnenbedingten Falten und Hautschäden!

Sonnenallergie ist keine echte Allergie, sondern viel mehr eine Unverträglichkeits-Reaktion der Haut. Ein ähnliches Krankheitsbild ist die Mallorca-Akne, von der besonders Menschen mit fettiger Haut betroffen sind. Um dem entgegenzuwirken, sind die neuen Daylong™ Sensitive Produkte völlig fettfrei, schnell einziehend und mattierend. Des Weiteren wird bei der Produktion auf bedenkliche Inhaltsstoffe wie Parabene, Emulgatoren, Parfums und Konservierungsstoffe komplett verzichtet. Das macht Daylong™ Sensitive gerade für sonnenempfindliche Haut ganz besonders gut verträglich. Um die lästige Mallorca-Akne zu vermeiden, ist es sehr wichtig darauf zu achten, fettfreie Sonnenschutzprodukte zu verwenden, die darüberhinaus Vitamin E enthalten und somit Entzündungsreaktionen der Haut verhindern. 

Doch gesund will auch schön sein! Die Daylong™ Sensitive Produkt-Palette enthält keinerlei komedogene Inhaltsstoffe, welche nachweislich zur Entstehung von Pickeln und Mitessern beitragen. Außerdem sind sie extra wasser- und schweißresistent und bieten einen langanhaltenden Schutz vor UVB-, UVA- und Infrarot-Strahlen, was wiederum die Gefahr, von Sonnenallergie, sonnenbedingter Hautalterung bzw. Faltenbildung betroffen zu werden, drastisch reduziert.

Allgemein mal zu meiner Haut – mittlerweile wissen viele die meinen Blog verfolgen, dass ich sehr empfindliche Haut habe. Während sich meine Gesichtshaut zwar im Frühling/Sommer verbessert, machen die Sonnenstrahlen meiner Haut ein wenig zu schaffen. Früher hatte ich das nicht, aber seit ein paar Jahren, bekomme ich Sonnenallergie bei stärkerer Sonneneinstrahlung.

Ich bekomme dann „juckende“ Ausschläge hauptsächlich an den Armen, aber auch manchmal an den Beinen, deswegen ist für mich schon vorher wichtig entgegen zu wirken mit Tabletten gegen Sonnenallergie, normalerweise bin ich ja nicht so der Fan von Tabletten aber hier tut es meiner Haut einfach gut.

Wenn ich z.B. diese Tabletten von Innoev nehme, mit denen ich schon länger gute Erfahrungen gemacht habe und auch noch brav Sonnencreme schmiere, dann halten sich die Ausschläge in Grenzen oder kommen sogar gar nicht zum Vorschein. Allerdings schau ich auch darauf, nicht ständig in der Sonne zu sitzen.

Bei den Sonnencremen trage ich anfangs auf jeden Fall SPF 30-50 auf und danach gehe ich auf Faktor 20-25! Früher kam ich mit weniger LSF aus, doch ich glaube einfach, dass sich die Hautbeschaffenheit wie auch die Sonne verändert hat. Wegen des Vitamin D, welches ja sehr wichtig ist für unsere Knochen und auch für die Stimmung, schaue ich aber das ich immer wieder ein wenig ohne Sonnencreme nach draußen gehe, denn nur so können wir das Vitamin im Körper allein bilden. Die Eigenschutzzeit beträgt ja je nach Hauttyp zwischen 5-30 Minuten. Danach sollte jeder eincremen.

Bei Bella schaue ich immer das sie unter dem Sonnenschirm sitzt und sie creme ich immer mit hohem LSF ab mindestens 30 ein!

Daylong™ Sensitive Face SPF 50+ Regulierendes Fluid

Das Sensitive Face SPF 50+ Regulierendes Fluid ist speziell für empfindliche Haut, Mischhaut und fettige Haut entwickelt worden.

Reguliert die Sebumproduktion langfristig: nach 28 Tagen 27% weniger Talg*. Schützt sofort vor UVA- und UVB-Strahlen und dank einzigartiger Celligent®-Technologie vor Umweltschadstoffen.

Sofortiger und langanhaltender 8 Stunden Matt-Effekt dank Dry-Flo ® TS Starch*

Meine Meinung:

Ich hasse nichts mehr, als wenn Sonnenprodukte so kleben und dies ist hier überhaupt nicht der Fall, trotz des hohen Lichtschutzfaktors. Da meine Haut dann bei zu fettigen Cremen zu Pickeln neigt, verwende ich im Gesicht gerne leichte Produkte.

Dieser Fluid ist leicht aufzutragen, schützt gut und macht keine speckige Haut. Im Urlaub oder daheim trage ich ja kein Make-up da nehme ich dann nur die Sonnencreme, die einfach gut schützen muss, das tut diese Creme gut, ohne dass sie die Poren verstopft.

Ansonsten nehme ich gerne BB oder CC Creams mit LSF, da zeige ich euch aber gleich das nächste Produkt von dem ich sehr begeistert bin.

Der Geruch ist zwar kaum vorhanden, aber das mag ich im Gesicht sowieso nicht. Insgesamt finde ich die Creme gut, da sie gut verträglich ist und wirklich gut schützt.

Daylong™ Sensitive Face SPF 50+ Getöntes BB-Fluid

Das getönte BB-Fluid sorgt für einen ebenmäßigen Teint und ist somit perfekt für die tägliche Anwendung bei empfindlicher Haut, Mischhaut und fettiger Haut geeignet. Reguliert die Sebumproduktion langfristig: nach 28 Tagen 27% weniger Talg*. Schützt sofort vor UVA- und UVB-Strahlen und dank einzigartiger Celligent®-Technologie vor Umweltschadstoffen.

Sofortiger und langanhaltender 8 Stunden Matt-Effekt dank Dry-Flo ® TS Starch*

Meine Meinung:

Also auf dieses Produkt war ich sehr gespannt, denn ich liebe BB-Creams und probiere da gerne immer wieder neue Produkte aus. Anfangs war ich skeptisch beim LSF 50, da der ja wirklich die Haut speckig werden lässt.

Hier ist das aber überhaupt nicht der Fall, eine gute Deckkraft, die mir reicht ist auch gegeben und die Farbe ist super und für meinen Hauttyp sehr gut geeignet. Sie passt sich der Haut sehr gut an.

Die Haut ist den ganzen Tag gut geschützt und meine Haut ist gut mit Feuchtigkeit versorgt, glänzt dabei aber nicht. Ich kann mich danach sehr gut schminken – es verhält sich sehr gut im Zusammenspiel mit den anderen Make-up Produkten.

Ich kann es nur wirklich für den Alltag empfehlen oder im Urlaub wenn man ein wenig geschminkt sein möchte.

*Klinische Messung der sebumregulierenden Wirksamkeit bei 40 Personen (für Fluid) und 39 Personen (für BB Fluid) mit gemischter bis fettiger Haut.


Daylong ultra SPF 25 Spray

Dank der liposomalen Grundlage ein leicht zu verteilender, schnell einziehender und nicht fettender Sonnenschutz.

Die besonders pflegende Formel spendet intensiv Feuchtigkeit. Enthält Aloe Vera und Vitamin E.

Das Spray ist gut geeignet für eine Anwendung auf schwierig zu erreichenden oder behaarten Körperstellen sowie beim Sport.

Meine Meinung:

Diesen Spray habe ich für den Körper verwendet und dieser finde ich, duftet ein wenig besser als das Gesichtsfluid, doch viel Duftstoffe dürfte er nicht enthalten haben. Manchmal hab ich es ganz gerne wenn die Körper Sonnenlotions ein wenig duften, aber es muss nicht sein.

Auch hier habe ich einen guten Schutz, bei starker Sonneneinstrahlung im Urlaub würde ich aber anfangs einen stärkeren Schutz wählen!

Für daheim und nur im Garten sitzen und spielen mit der Kleinen ist er aber auf jeden Fall ausreichend und wenn sich die Haut an die Sonneneinstrahlung gewöhnt hat, ebenfalls.

Die Sprayform ist mir auch sehr sympathisch, die Lotion lässt sich gut verteilen, die Haut fühlt sich gut an und dank der Kapseln die ich davor eingenommen habe und immer noch einnehme, reagiert meine Haut heuer nicht so stark, aber ich weiß nicht wie es bei wärmeren Temperaturen der Fall ist.

Ich kann euch jedenfalls nur empfehlen, sorgt vor, schmiert euch brav ein und schützt eure Haut – sie wird es euch danken!!

Daylong™ – DIE NR. 1 – EMPFEHLUNG VON DERMATOLOGEN!1

1 Umfrage wurde i. A. von Galderma im Nov. 2016 bei 455 niedergelassenen Dermatologen in Deutschland durchgeführt. Ergebnisse sind bei der Agentur Marpinion abrufbar.


Kennt ihr die Produkte schon? Wenn ja wie findet ihr sie und welchen LSF benutzt ihr eigentlich, das würde mich sehr interessieren!

Xoxo eure Gossip-Babsi

6 Kommentare
  1. Mona sagte:

    Danke für die Vorstellung, schöne Bilder hast du gemacht ☺️! Die inneov nehm ich auch und die helfen mir ebenfalls! Lg

    Antworten
    • Babsi sagte:

      sehr gerne und danke, ja die benutz ich gerne, denn die helfen mir wirklich und eben dann anfangs auch die Produkte für sensible Haut dann passt das 🙂 LG Babsi

      Antworten
  2. Nicole Winkler sagte:

    Die Daylong Produkte kenne ich noch nicht aber die klingen wirklich sehr gut! Zur Zeit verwende ich von Eucerin eine Sun- Gelcreme mit LSF 30 für mein Gesicht, die ist extra für Mischhaut! Aber mit leichter Farbe, wie eine BB Creme wäre mir fast lieber! 😉 Danke dir fürs vorstellen! Übrigens deine Fotos finde ich ganz süß mit dem Sand u. der Deco! 😉😊 Glg Nicole 😊🌞

    Antworten
    • Babsi sagte:

      hihi danke, die sind in Bella´s Sandkiste entstanden ;)! Ja diese hier sind überhaupt nicht fettig also eben auch für Mischhaut geeignet. glg Babsi

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi