Hi, Ihr Lieben!

Heute stelle ich euch Bi-Oil ein Hautpflege-Körperöl vor, welches mir zum Testen zur Verfügung gestellt wurde.

Bi-Oil ist vielleicht mehreren schon ein Begriff oder ihr habt es vielleicht schon mal im Geschäft stehen sehen. Ich hatte es schon mal vor Jahren in Gebrauch und fand den Geruch so angenehm, aber dazu natürlich dann noch mehr, jetzt kommen mal ein paar Facts zum Produkt.

Facts über Bi-Oil:

Bi-Oil ist ein spezielles Hautpflegeprodukt, das die Vorteile eines Pflegeöls mit denen einer Bodylotion in nur einem Produkt vereint. Dank seiner speziellen Wirkstoffkombination ist Bi-Oil in der Lage,

  • die Haut in Zeiten schnellen Wachstums (z. B. Wachstumsentwicklung, Schwangerschaft oder Muskelaufbau) zu unterstützen
  • das Hautbild bei alten und neuen Narben und Dehnungsstreifen zu verbessern sowie
  • das Erscheinungsbild der Haut bei ungleichmäßiger Hauttönung (z.B. Pigmentstörungen) zu optimieren
  • Darüber hinaus ist Bi-Oil für die tägliche Pflege von reifer und trockener Haut geeignet

Zahlreiche Studien haben belegt, dass Bi-Oil das Hautbild verbessert. Dennoch sollten Patienten darauf hingewiesen werden, dass kein Pflegeprodukt in der Lage ist, Narben und Dehnungsstreifen vollständig zu beseitigen. Bi-Oil darf nicht auf verletzter Haut angewendet werden.

Bi-Oil verdankt seinen Effekt der einzigartigen Zusammensetzung und dem speziellen Trägerstoff PurCellin Oil™. Bei PurCellin Oil™ handelt es sich um ein synthetisches Öl, das aus den zwei Komponenten Cetearyl Ethylhexanoate und Isopropyl Myristate besteht. PurCellin Oil™ verringert die Viskosität und sorgt dafür, dass Bi-Oil trotz seiner Ölbasis schnell einzieht. Darüber hinaus dient es als Lösungsmittel für die enthaltenen, wertvollen Inhaltsstoffe, wie etwa Vitamin A, Ringelblumenextrakt, die pflanzlichen Öle Lavendel und Rosmarin sowie das Öl der römischen Kamille.

Dank seiner speziellen Formulierung mit dem Bestandteil PurCellin Oil™ verbindet Bi-Oil die Vorteile eines Pflegeöls und einer Bodylotion: Bi-Oil pflegt wie ein Öl und zieht aber schnell und leicht wie eine Körperlotion in die Haut ein.

Bi-Oil ist Mitglied im Verband „Beauty without Cruelty“, der seit der Gründung im Jahr 1963 als Gemeinschaft von Herstellern in der Kosmetikbranche fungiert, die kosmetische Produkte ohne tierische Inhaltsstoffe sowie unter Ausschluss von Tierversuchen fertigen.

Meine Meinung zu Bi-Oil:

Wie schon gesagt war mir Bi-Oil nicht unbekannt, es war aber wieder mal interessant es zu testen. Da ich es schon seit Jahre nicht mehr verwendet habe. Im Sommer verwende ich zwar nicht so gerne Öl zur Pflege, da die Haut eh so pickt, aber ich habe es immer gleich nach dem Duschen aufgetragen, so zieht es noch schneller ein und von der Pflege her ist es wirklich sehr gut!

Da meine Haut sowieso zur Trockenheit neigt, ist ein bisschen mehr Pflege nie schlecht. Der Geruch ist immer noch sehr gut, dezent nach Kräutern und sehr angenehm, wie ich finde. Ich bin bei den Düften ja immer eher auf der dezenten Ebene .

Für ein Öl zieht es schön ein und hinterlässt nicht diesen typischen speckigen Glanz und die Haut nimmt es ganz gut auf.

Ich habe einige Dehnungsstreifen aus der Teenie-Zeit, da ich immer sehr dünn war und dann schnell gewachsen bin und frauliche Formen bekam. In der Schwangerschaft habe ich brav geschmiert und habe keine Streifen bekommen, deswegen sind das alles alte Narben und hier tritt keine starke Verbesserung ein. Aber ich habe gelesen, dass man das Produkt schon längere Zeit verwenden muss (ich verwende es jetzt 2 Wochen), also ist vielleicht ein besseres Ergebnis bald möglich! Narben verschwinden halt nie ganz, außer man lässt sie nach neue Methoden weglasern usw. – ich weiß nicht genau was es da alles mittlerweile für Anwendungen gibt im chirurgischen Bereich. Ich muss zwar sagen, dass mich meine Dehnungsstreifen sehr stören, aber als Mama hat man oft andere Sorgen und da vergisst man so etwas dann ein bißchen.

Außerdem liebt mich mein Mann so wie ich bin und ich werde es auch noch irgendwann lernen .

Auf jeden Fall kann ich es mir sehr gut im Winter vorstellen, das Öl zu verwenden da es die Haut wirklich schön pflegt, im Sommer jedoch verwende ich jedoch gerne gelige Produkte.


Kennt ihr das Bi-Oil schon und wenn ja wie findet ihr es?

Xoxo eure Gossip-Babsi

6 Kommentare
  1. Nicole Winkler sagte:

    Das Öl klingt sehr gut! 🙂 Ich möchte es gerne im Herbst ausprobieren!🙂 Danke dir für die Vorstellung! Glg Nicole 😉😃

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi