Heute möchte ich euch einige der Mama Aua! Produkte vorstellen, die ich testen durfte! Ich war am Ende meiner Schwangerschaft auf einem netten Event eingeladen, wo uns die Produkte näher vorgestellt wurden und jetzt konnte ich diese ja mit Isabella testen! Wie ich sie finde, könnt ihr hier lesen….

Milchschorf-Gel:

DSC_0298

Hersteller: Wenn sich kleine Schuppen am Kopf oder an den Wangen des Babys bilden, wissen die Eltern: Es ist wahrscheinlich Milchschorf. Meist treten diese Hautveränderungen nach dem dritten Lebensmonat auf und können ganz schön jucken, was unangenehm für die Kleinen sein kann.

Mama Aua! Milchschorfgel ist eine natürliche Pflege mit Salizylsäure – auch bei der Entfernung der gelblichen Schuppen. Die Formulierung brennt nicht und wirkt dank Aloe Vera und Macadamianussöl aus biologischem Anbau stark rückfettend. Am besten einige Zeit einwirken lassen und mit einer ganz weichen Bürste oder einem Schwamm versuchen, die Schuppen sanft zu lösen. Danach den Kopf mit dem neuen, extra milden Mama Aua! Waschmousse waschen.

Mama Aua! Milchschorfgel enthält kein Parfum und keine Parabene.

DSC_0330

Isabella Babygneis

Meine Meinung: wie ihr bei Bella seht hatte sie es ziemlich stark, zuerst hatte sie den Babygneis, der ist die Zeit vor 3 Monaten, juckt nicht so wie der Schorf, ist aber genauso mühsam. Kaum hatte sie den Gneis weg, kam ziemlich bald dann der Milchschorf, der sie auch noch mit jucken quälte, durch das Baden und schmieren mit den Mittelchen ging er aber dann nach und nach weg. Es ist aber eine langwierige Geschichte dieser Schorf.

Das Gel von Mama Aua! finde ich sehr gut, weil es einfach sanfter wirkt. Ich hatte zuvor ein Gel von La Roche Posay, doch das vertrug sie dann mit der Zeit nicht mehr. Bei dem Gel von Mama Aua! hatte sie aber nie Probleme! Dank des Macadamiaöls duftet es angenehm und ist pflegend. Ich habe es dazwischen immer wieder geschmiert. Um die hartnäckigen Schuppen aber zu lösen, verwendete ich ein anderes Mittel, welches mir die Hebamme empfohlen hat und in Kombi mit dem von Mama Aua! haben wir es dann schlussendlich in Griff bekommen. Dieses Gel hab ich auch fast komplett aufgebraucht.

Also ich kann es nur empfehlen, weil es wirklich sanft zur Haut ist und die Schüppchen gut löst.

Bauch-Tinktur:

DSC_0312

Hersteller: Zutaten: Alant 79mg 2,66%, Kamillentinktur 30mg 1%, Anisöl 48mg 1,6%, Fenchelöl 48mg 1,6%, Glycerin 2,79g 93%, Wasser

Aufgrund der sinnvollen Zusammensetzung von Mama Aua! Bauch konnte zur Gänze sowohl auf die Verwendung von Alkohol, als auch auf die Beigabe von Zucker oder Zuckeraustauschstoffen verzichtet werden. Mama Aua! Bauch ist auch gluten- und lactosefrei, frei von tierischen Fetten und frei von künstlichen Konservierungsstoffen. Die natürlichen Inhaltsstoffen entfalten aufgrund ihrer gelungenen Kombination ihre volle Kraft und sind für ein gesundes Wohlbefinden im Bauch so wichtig.

DSC_0348

Meine Meinung: Bella hatte ja leider sehr mit Blähungen zu kämpfen und das ganze 4 Monate lang. Die ersten Wochen waren wirklich heftig, alles Mögliche haben wir probiert. Zu dem Thema werde ich aber was eigenes schreiben! Leider wolle Bella das Produkt überhaupt nicht. Ich hab es ihr in den Tee gemischt, aber sie wollte es einfach nicht. Jetzt werde ich es für mich nehmen, da ich auch immer wieder mal Magenverstimmungen habe.

Massageöl:

DSC_0305

Hersteller: Mama Aua! Massageöl mit Bachblütenessenzen und Orangenblütenöl. Ohne Parfum! Ohne Farbstoffe! Ohne Konservierungsstoffe! Auch eine perfekte Ergänzung zu meinem Gute Nacht! Bad

Mein Massageöl besteht aus Makadamianussöl aus kontrolliertem biologischen Anbau. Makadamianussöl hat einen besonders hohen Anteil an Palmitoleinsäure, die für eine verbesserte Aufnahme des Öls und dessen darin befindlichen Inhaltsstoffen in die Haut verantwortlich ist.Orangenblütenöl hat in der Aromatherapie eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist.

Bachblütenessenzen:
Cherry plum- Blüte der inneren Ruhe
Rock Rose- Blüte für Gedanken während der Nacht
Impatiens- Blüte der Reizbarkeit
Star of Bethlehem- Blüte der plötzlichen Ereignisse

DSC_0339

Meine Meinung: für mich ein tolles Produkt, auch das haben wir zur Blähungszeit ausprobiert. Da man ja echt schon verzweifelt ist, probiert man alles. Nur haben die Massagen auch nicht so recht geholfen. Das Öl ist aber schön pflegend und der Duft ist sehr angenehm, die Orangenblüten nimmt man gut wahr. Mir gefällt es gut und jetzt gefällt es Bella sehr wenn man ihr die Füßchen massiert. 🙂

Hautschutz Creme:

DSC_0314

Hersteller: Eine milde Pflege auch für die sensible Kinderhaut sowie für Neurodermitishaut.

Mama Aua! Hautschutzcreme mit Sheabutter, Avocadoöl und Kokosöl zur täglichen Pflege für Gesicht und Körper. Wir verwenden eine zu 100% rein biologische Sheabutter aus kontrollierten biologischem Anbau mit höchster Qualität!

Ohne künstliche Emulgatoren, ohne Parfum, ohne Parabene.

DSC_0334

Meine Meinung: die Creme gefällt mir auch wirklich gut, es ist eine festere Konsistenz, die wirklich schön reichhaltig ist. Sie lässt sich aber gut verteilen und zieht auch schön ein, ein Film bleibt aber erhalten. Was bei Bella´s Neurodermitis Haut aber eh gut ist. Der Duft ist angenehm durch die Öle, weiters finde ich es gut, dass keine Parfumstoffe drin enthalten sind, denn die Haut von ihr ist eh schon heikel genug. Bella verträgt die Creme sehr gut und ich schmiere sie dazwischen immer wieder damit ein. Über die Neurodermitis folgt aber auch noch ein eigener Post.

Zahn-Gel:

DSC_0302

Hersteller: Intensivpflege für die Zahn- und Mundschleimhaut, vor allem während der Zeit des Zahnens oder beim ersten Wackelzahn.

Mit den pflanzlichen Wirkstoffen von Salbei, Myrrhe und Nelke.
Durch die gelungene Kombination der Inhaltsstoffe von Mama Aua! Zahn wird zusätzlich auch eine langfristige Unterstützung der Regeneration des beanspruchten Zahnfleisches bewirkt.

Myrrhe und Salbei stellen eine ergänzende Pflege irritierter Mundschleimhaut dar und fördern deren Kräftigung.

Salbei ist wohltuend im Bereich von Mund, Rachen, Kehlkopf oder Zahnfleisch.

Myrrhe ist ein Gummiharz, das aus der Rinde des Balsambaumes gewonnen wird. Bereits seit Jahrtausenden wird sie vor allem im Jemen, Äthiopien, Sudan und in Somalia in den verschiedensten Bereichen angewandt.

Die Gewürznelke wird aufgrund ihrer positiven Eigenschaften auch oft in Zahnpasten oder Mundwässern verwendet.

Aufgrund der Zusammensetzung von Mama Aua! Zahn konnte zur Gänze auf die Verwendung von Alkohol, als auch auf die Beigabe von Zucker und Zuckeraustauschstoffen verzichtet werden! Aufgrund der pflanzlichen Inhaltsstoffe kann Mama Aua! Zahn auch mehrmals täglich angewendet werden.

DSC_0343

Meine Meinung: Das Gel ist wirklich ein Top Produkt. Und Bella mag es sogar sehr gerne, sie lässt es sich schon freiwillig aufs Zahnfleisch geben, weil sie weiß, dass es dann leichter wird. Derzeit haben wir ja ein ordentliches Zahnungsproblem. Die Arme dürfte bald ihre ersten Zähnchen bekommen, da sie sehr viel sabbert, schreit und in alles reinbeißen mag. Es ist jetzt schon fast leer, ist aber wirklich sehr sparsam und vor allem hilft es wirklich!!! Ich kauf es die Tage jetzt nach, denn ohne dem will ich die nächsten Monate nicht sein!

Nasencreme:

DSC_0320

Hersteller: Mama Aua! Nase ist eine Intensivpflege für Groß und Klein mit milden Inhaltsstoffen, wie Thymianöl, Eucalyptusöl, Kiefernadelöl, Tocopherol und Dexpanthenol. Es wurde besonders darauf geachtet, dass diese Intensivpflege auch für die Kleinen geeignet ist. Daher auch ohne Kampfer und ohne Menthol!

Leicht in die Haut einmassieren, wohltuend für die Nase.

Thymianöl wird aus den noch blühenden Pflanzenteilen des Thymians gewonnen.

Die gelungene Kombination aus Eucalyptus- und Kiefernadelöl steigert das Wohlbefinden vor allem in der kalten Jahreszeit.

Viamin E, auch Tocopherol genannt, ist schützend und pflegend für auch schon leicht irritierte Haut.

Dexpanthenol oder auch Panthenol genannt, ist ein schon seit Langem in der topischen Anwendung in Form von Cremen, Salben oder Lösungen eingesetzter Inhaltsstoff. Es unterstützt das Feuchthaltevermögen der Haut sowie deren Elastizität und trägt zur Regeneration der Haut bei.

DSC_0338

Meine Meinung: Die erste Verkühlung hatten wir schon hinter uns, da kam das Produkt gerade recht. An und für sich ist es auch ein gutes Produkt, doch Bella´s Haut hat darauf reagiert, das Eucalyptusöl verträgt nicht jedes Kind habe ich gelesen, so auch leider bei ihr, zumindest am Brustkorb, am Rücken ging es besser! Gut Luft hätte sie dadurch bekommen, aber ich hab es dann lieber sein lassen, da sie ja eh schon Probleme mit der Haut hat, wollte ich es nicht verschlimmern. Vielleicht geht es ja später mal oder wir nehmen es einfach für den Sohn von meinem Mann oder für uns selbst!

Die Produkte von Mama Aua! sind wirklich sehr gut, vor allem gefällt es mir, dass es hochwertige Produkte sind zu einem fairen Preis und ich bin mir sicher, wir werden auch noch andere Produkte der Marke ausprobieren!

Falls ihr euch mal die Produkte näher anschauen wollt, könnt ihr ja auch online mal nachlesen: http://www.mama-aua.at/

Kennt ihr die Marke und hattet ihr auch schon Produkte davon probiert? Wenn ja sagt mir doch welche!

xoxo eure Gossip-Babsi

Wenn ich mit meinem Mann oder auch mit Bella teste – seht ihr dann diese Bilder 😉 ansonsten gebe ich ja keine mehr dazu, da mein Autorenbild eh dabei ist 😉

tested by Babsi und Bella

10 Antworten
  1. Sandra Dietzel
    Sandra Dietzel says:

    Danke für den tollen Test. Die Firma selber kenne ich nicht, aber ich habe auch ein Zahngel benutzt, das hat meine sehr gemocht, da das Zahnen doch schmerzhaft war. Ich wünsche euch ein tolles We. Liebste Grüße Sandra

    Antworten
  2. Nicole Winkler
    Nicole Winkler says:

    Die Nasencreme würde mich sehr interessieren! Meine 2 Jungs wollen nämlich so Nasentropfen gar nicht gerne. Werde ich mir in der Apotheke mal ansehen. Glg Nicole

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi
Wenn´s gefällt freue ich mich wenn Du es teilst
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin
Vielen Dank!