Hi, Ihr Lieben!

Heute zeige ich euch ein paar Produkte von Sonnentor, die uns das Fasten erleichtern oder auch nach den Weihnachtsfeiertagen den Magen wieder ein wenig ins Lot bringen :).

Der Fasching hat am 11.11. begonnen und damit ist auch die Fastenzeit nicht mehr weit. Start ist alljährlich am Aschermittwoch, dann heißt es für viele Fastenwillige wieder 40 Tage lang bewusst auf den Konsum bestimmter Speisen, Getränke und Genussmittel zu verzichten.

Ich muss sagen, ich bin nicht so der Fastenzeit-Typ, denn warum genau immer an den 40 Tagen im Jahr sich daran halten, man kann ja auch dazwischen man “leichte” Tage einlegen….

Für diese Zeit gibt es eine Reihe an besonderen SONNENTOR Produkten, die den Genuss trotz Verzicht nicht zu kurz kommen lassen. Altes Kräuterwissen bildet so die Basis für modernes Fasten.

Der Hildegard Fastenzeit-Kräutertee, der Basen Fastenzeit-Tee und der Leicht wie eine Feder-Tee, sind nicht nur aromatisch im Geschmack – sie unterstützen den Körper auch bei dem angestrebten reinigenden Prozess. Für die schmackhafte Zufuhr wertvoller Mineralien eignet sich etwa Hildegards klare Gemüsesuppe. Wer sich als Vorsatz die Reduktion oder gar den totalen Verzicht von Kaffee zum Ziel gesetzt hat, dem bietet der von Hildegard von Bingen inspirierte Dinkelkaffee eine gut bekömmliche Alternative. So kommen Körper und Geist garantiert wieder in Schwung.

Auch für die Aufbautage nach dem Fastenbrechen gibt es im bunten Sortiment von SONNENTOR die richtige Auswahl. Ob Hildegards schnell zubereitete Dinkelcremesuppe oder die Verdauung unterstützenden Flohsamen, mit diesen wertvollen Produkten aus biologisch angebauten Rohstoffen sind die ersten Schritte getan, um alte Gewohnheiten auf Dauer über Board zu werfen.


Heute zeige ich euch jedenfalls 4 Produkte, die uns ein wenig Erleichterung verschaffen, denn ich habe wieder mal an Weihnachten und Silvester über die Stränge geschlagen und das verzeiht mir mein Magen dann leider einige Zeit nicht mehr und ich muss Schwarztee usw. weglassen…..

Basen Fastenzeit-Tee für Fans von milden Kräutertees:

Dieser Tee verwöhnt wie ein duftender Blumenstrauß mit frischem Aroma, abgerundet durch Nuancen der Zitronenmelisse. Der wohltuend-liebliche Geschmack bringt ein ausgewogenes Zusammenspiel von Kräutern mit einer leicht süßlichen Komponente. Zudem mildert er das Hungergefühl und hilft dem Körper beim Entschlacken.

Meine Meinung: Ein guter Kräutertee, der frisch schmeckt und angenehm mild. Eine leichte Minzenote und zitronige Noten erkennt man gleich. Er beruhigt den Magen und ist wirklich sehr gut verträglich.


Dinkelkaffee für jene, die eine Alternative suchen:

Vielen fällt der Verzicht auf Kaffee in der Fastenzeit besonders schwer. Für diesen Fall empfehlen wir den aromatischen Dinkelkaffee aus der Hildegard-Linie. Eine milde Röstnote, malzige und nussige Nuancen machen ihn zu einer interessanten Abwechslung zu Bohnenkaffee.

Meine Meinung: Der Dinkelkaffee hat mich sehr interessiert :), denn so einen habe ich noch nie getrunken. Man nimmt 1 Tl Kaffee und gießt 1/8l gekochtes Wasser darüber – den Sud lässt man absetzen wie bei türkischen Kaffee.

Der Kaffee schmeckt sehr mild und er erinnert wirklich ein wenig an Bohnenkaffee nur einfach deutlich milder. Er schmeckt ein wenig bitter, so wie Bohnenkaffee, aber nicht so sehr. Außerdem wirkt er nicht so stark wie ein “echter Kaffee”.

Da ich keine Kaffeetrinkerin bin, kann ich nicht sagen, ob es eine wirkliche Alternative zu richtigen Kaffee ist. Aber ich glaube das werde ich noch mit meiner Mama testen :).

Ich finde ihn sehr interessant im Geschmack.


Dinkelcremesuppe für den Genuss nach dem Fasten:

Mit der vollmundigen Dinkelcremsuppe aus der Linie Hildegard wird das Fastenbrechen zum Genuss. Sie wärmt von innen und gewöhnt den Körper wieder an feste Nahrung. Die aus kontrolliert biologischem Anbau gewonnen Gewürze verfeinern den Geschmack.

Meine Meinung: Ich hab mir letztens auch die klare Gemüse Suppe bestellt und finde sie ebenso gut. Diese hier ist ein wenig anders und ich finde sie geschmacklich sehr gut. Zuerst dachte ich, man könnte sie nur mit Gemüse kombinieren, aber das stimmt nicht, auch zur Verfeinerung von Saucen finde ich diese hier nicht schlecht. Aber sie ist auch sicherlich eine gute Basis für Gemüsecremesuppen. Außerdem gefällt es mir das sie frei von Palmöl und Hefe ist. Ich verwende nur mehr hefefreie Suppenwürze.


Flohsamen für ein gutes Bauchgefühl:

Wenn die Verdauung nach der Fastenzeit noch ein wenig Unterstützung braucht, sind die Fohsamen aus der Hildegard-Linie ein guter Tipp. Die reifen Samen der Wegerich-Art sind ein guter Lieferant von Ballaststoffen und tun der Verdauung gut.

Meine Meinung: 1-2 EL Flohsamen ca. 30 Minuen vorquellen lassen und mit viel Flüssigkeit oder in Joghurt, Müsli etc. essen. Er unterstützt die Verdauung, füllt den Magen und somit ist er perfekt für die Fastenzeit oder um den Magen ein wenig zu entlasten für zwischendurch. Genauso wie bei Leinsamen wird eine schleimartige Konsistenz gebildet beim einweichen. 


Wie gefallen euch die Produkte? Habt ihr auch schon mal eine Pause für euren Magen eingelegt? 🙂

xoxo eure Gossip-Babsi

4 Kommentare
  1. MOna sagte:

    Dinkelkaffee hört sich spannend an :)! Aber auch die Suppenwürze! Danke für die Vorstellung und schöne Bilder hast du gemacht! Lg

    Antworten
  2. Nicole Winkler sagte:

    Der Basentee würde mich interessieren, da ich gerne Kräutertees trinke! Aber auch die Suppe klingt gut, werde ich mir beides ansehen! Glg Nicole

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi