Hi Ihr Lieben!

Wenn ihr noch schnell ein selbstgemachtes Geschenk für den Muttertag benötigt, dann ist der heutige Beitrag vielleicht das Richtige für euch….

Das benötigst Du:

  • 60g getrocknete Rosenblüten oder Rosenknospen
  • 1/2 Liter kaltgepresstes Öl (zB Jojoba-, Sonnenblumen-, Mandel-,  Avocado-, Aprikosenkern-, oder Sesamöl;  kann man auch nach Belieben mischen)
  • ein verschließbares Glasgefäß
  • etwas Geduld

Da ich aber nicht so große Mengen hatte habe ich 15 g Rosenblüten genommen und 125ml Jojobaöl – beide von Sonnentor, Sonnentor war so nett und hat mir die Produkte zur Verfügung gestellt, danke dafür!


So einfach geht’s:

1. Methode – wenn man 1 Woche Zeit hat:

 

Das Öl in einen Topf gießen und leicht erwärmen. Die Blüten in das Glasgefäß geben und mit dem warmen Öl übergießen. Mit einem Holzlöffel umrühren und darauf achten, dass alle Blüten mit Öl bedeckt sind. Das Glas verschließen und eine Woche an einen durchgängig warmen Ort stellen (Fensterbänke werden nachts zu kalt). Anschließend das Öl durch ein Küchentuch abseihen und in kleine verschließbare Fläschchen füllen.


2. Methode – wenn man 2 Stunden Zeit hat:

Das Öl und die Blüten in das Glas geben. Das Glas in einen mit heißem Wasser gefüllten Topf (= Wasserbad) stellen und auf niedrigster Stufe 2 Stunden durchziehen lassen (nicht kochen!). Alle halbe Stunde mit einem Holzlöffel durchrühren und nachsehen, ob noch genug Wasser im Topf ist. Anschließend das Öl durch ein Leinen- oder Geschirrtuch abseihen und in kleine verschließbare Fläschchen füllen.

Bildquelle Sonnentor


Eine nette und schöne DIY-Variante, wie man Mama überraschen kann, wie ich finde — also ich würde mich darüber freuen! Wie findet ihr das Öl?
xoxo eure Gossip-Babsi
9 Kommentare
  1. Nicole Winkler sagte:

    Die Idee finde ich toll! Über DIY freut sich meine Mama auch! Danke dir für die Vorstellung! 💚🌷🌹Glg Nicole

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi