Beiträge

Was ist in den Babyboxen so drin…..

hi, ihr Lieben!

Ich hab euch ja schon in der Babywoche gesagt, dass es sich auszahlt, sich bei den Babyclubs anzumelden, es sind wirklich brauchbare Dinge drin, nicht nur fürs Baby, sondern auch oft für die Mama! Die erste Box gabs vor der Geburt und dann bekommt man so ab den 4. Monat die Nachricht, Boxen für die 0-6 Monatsbabys abholen zu können!


dm-Babybox:

 Süß, sieht das kleine Köfferchen aus, das man auch danach brauchen kann, vielleicht als kleinen Werkkoffer oder für die Übernachtung bei den Großeltern :).

Das Fotoparadies werde ich ausprobieren, denn ich möchte für uns und auch für Isabella die Erinnerung haben mit den süßesen Bildern und Meilensteinen :): Auch immer gut als Weihnachtsgeschenk!
 

 Das Maßbild wird dann interessant wenn sie stehen können 🙂 das machen viele Kinder gern, “Mama wie groß bin ich schon?” :).

Eine Pröbchen gibt es auch immer, sehr praktisch für unterwegs – also ab in den Wickelrucksack damit!

 Feuchttücher kann man immer gebrauchen und ich mag so kleinere Varianten sehr gern für den Rucksack, da der eh schon mit allem möglichen wie Windeln, Wickelunterlage, Extragewand usw. vollgestopft ist, da hätte ein dickes Packerl keinen Platz mehr.

 Ein Saft um den Eisenhaushalt aufzufüllen. Ich nehm meine Vitamine eh, also brauch ich das derzeit nicht.

 Die Creme hatte ich selbst auch und fnad sie nicht schlecht, außerdem duftet sie gut. Diese soll auch vorhandene Streifen mildern. 

Und diesen Brei kann man dann auch bald mal gebrauchen :).
Gutscheine bekommt von dm auch, immer wieder mal, die muss man sich dann beim Terminal ausdrucken!
Von dm Deutschland bekam ich folgende süße Box 🙂

Von dm bio kannte ich bisher nur die “Erwachsenen-Sachen” 😉 und wusste gar nicht, dass es auch Babynahrung davon gibt, sehr praktisch und auf jeden Fall werden wir die Produkte auch bald testen. Erste Versuche mit Zucchini und Kürbis wurden nicht so gut aufgenommen, aber sie ist ja auch erst 5 Monate alt. Fingerfood wie Gurke mag sie derzeit schon lieber, die ist schön kühl und das ist gut für die Zähne!

Das ist eine gute Idee und solche Löffel kann man immer gebrauchen, ich hab einen schon daheim, aber mir Wärmesensor ist es natürlich praktisch!!!
  
Anwendung: Prüfen Sie die Temperatur der Nahrung vor jeder Mahlzeit. Tauchen Sie den Löffel in die Babynahrung oder Flüssigkeit ein und rühren diese einige Sekunden um. Bei Verfärbung des Löffels, die Nahrung abkühlen lassen und den Löffel unter kaltem Wasser abspülen, bis er die Ausgangsfarbe erreicht. Diese Schritte wiederholen bis keine Veränderung der Löffelfarbe sichtbar ist. 

Süß ist auch das Lätzchen, davon kann man nie genug haben! Die ersten Versuche sind ja schon sehr “dreckig” :))!

Bipa-Babybox:

Auch hier gibts Pröbchen, für Mama und Baby!


Lätzchen einmal in Mehrfachversion und einmal für unterwegs, das ist auch sehr praktisch wenn man mal zu Besuch ist, kann man das gut gebrauchen!
Der Kleinen gefällt ja Shira die Giraffe sehr gut, in der ersten Box hatten wir ein kleines Büchlein mit Reimen von Shira!

Auch hier war ein Grießbrei drinnen!

Ein Gutscheinheft, wo ein paar tolle Gutschein mit drin sind, unter anderem Windeln, Pflege & Co!

Das Magazin finde ich toll, das erste fand ich schon interessant um mich aufs Baby vorzubereiten, auch hier sind wieder sehr gute Artikel mit drin!

HIPP-Box:



Auch von Hipp gabs wieder eine Box, bei der ersten war ne Rasselpuppe mit drin, hier gehts diesmal um Beikost!

Ein Heftchen für die Eltern gibts auch mit guten Tipps fürs erste Jahr!

Ab dem 4. Monat kann man langsam anfangen zuzufüttern, die meisten empfehlen ab dem 5. Monat, man merkt es aber selbst wenn das Baby Interesse zeigt und immer wieder schmatzt einem das Essen wegnehmen will usw. ab der 20. Woche hab ich jetzt langsam angefangen zu probieren! 

 Und noch ein Löffelchen 🙂

Und eine Probe für die 2er Folgemilch, die man dann ab dem 6. Monat nehmen kann!
Wie ihr seht gibts wirklich tolle Sachen, die man immer brauchen kann! Ich bin noch in anderen Clubs mit dabei, aber da gibt es leider keine Post….
Hier möchte ich mal dm, Bipa und Hipp für die tollen Sachen danken!!!
xoxo 
 

Babywoche Tag 3:

Hi, Ihr Lieben!

Heute stelle ich euch meine Pflege vor, die mir sehr geholfen hat, meine Haut in der Schwangerschaft elastisch zu halten! Natürlich gibts keine Garantie!

Da ich aber selbst schon Dehnungsstreifen habe, da ich immer sehr dünn war und in der Pubertät dann zielich schnell “fraulich” geworden bin, kam meine Haut nicht mehr nach und ich bekam Streifen an Po und Oberschenkel.
Und da meine Mama SS-Streifen am Bauch von uns Kindern bekam, hatte ich Angst sie auch zu bekommen, deswegen war für mich das Schmieren besonders wichtig. Mir genügen meine OP-Narben….

Ich habe mich natürlich hauptsächlich auf den Bauch konzentriert und drum herum, da meine Haut aber generell trockener war, cremte ich natürlich den ganzen Körper brav Tag für Tag ein, normalerweise bin ich da nicht so brav aber in der Schwangerschaft war ich das schon.

Ich habe einiges ausprobiert, Weleda war mir vom Geruch her zu “grauslich” viele lieben es aber ich hab den Geruch nicht vertragen, in der Schwangerschaft war ich sehr geruchsempfindlich, überhaupt die ersten Halbzeit über, deswegen hab ich es dann ins Badewasser gegeben :). Das Freiöl war ganz gut, aber ich wollte einige ausprobieren! Im Bi-Oil hab ich später erst gelesen sollen nicht so gute Stoffe enthalten sein, also hab ich das, was ich daheim hatte weggeschmissen, es war eh nicht mehr ganz so gut.

Welche meine Lieblinge waren seht ihr aber jetzt hier:

Fürs Duschen habe ich diese Duschcreme sehr geliebt, ich habe etliche ausprobiert, aber ich kam immer wieder auf die zurück, der Duft war super angenehm und es hat die Haut auch ein wenig gepflegt, ich habe zwar lange Zeit gebadet, doch zum Schluss ging es mit der riesen Kugel dann nicht mehr so 🙂


Geliebt habe ich auf jeden Fall die Massagebarren von Lush, überhaupt dieses gute Stück, der PERCUP, sooo lecker, duftet nach Kaffee und leicht nach Vanille. Mein Mann hat mir den Therapy gekauft damals zu Weihnachten, weil ihm der empfohlen wurde für Schwangere und ich hab ihn abwechselnd genommen zusammen mit Percup, Therapy duftet nach Lavendel und Orange, auch super toll. Für mich waren die Lush Barren echt am besten, man legt sie auf die Haut und reibt drüber und sie zergehen langsam auf der Haut, sie pflegen super und die Düfte sind genial, vor allem hält der Pflegeeffekt sehr lange.
Ich kann sie allen Schwangeren echt empfehlen!

Für den restlichen Körper habe ich eher die Cremen bevorzugt! Ich hab die Massagecreme von Penaten geliebt, die wurde mir freundlicherweise zugeschickt. Diese hat auch toll gepflegt war aber halt nicht so ölig, zog in die Haut gut ein und die Pflegewirkung hat fast den ganzen Tag gehalten.

Ich hab zum Schluss dann echt 3x täglich geschmiert und es hat sich wirklich ausgezahlt, auch wenn ich nicht das beste Bindegewebe habe.
Die letzten 8 Wochen ist man ja sowieso im Mutterschutz und hat die Zeit dafür, schön zu cremen und schmieren.

Mir persönlich war anfangs eine Creme lieber, ich hab die Hipp Butter am Anfang verwendet, aber irgendwie gefiel mir die dann nicht mehr, auch wenn der Duft toll war. Öl war mir einfach lieber oder die Barren die ja sehr fettig/ölig sind, sich somit besser verteilen ließen und weil sie einfach die Haut geschmeidig machten, was ja wichtig fürs dehnen ist. Sobald ich ein leichtes jucken gespürt habe, hab ich auch gleich wieder geschmiert zwischendurch! Ich hatte sogar in der Arbeit eine kleine Creme mit, hihi.
Bellybutton ist übrigens auch eine gute Marke, auch mit Hebammen entwickelt, das hab ich mir dann auch oft ins Badewasser gegeben, damit die Haut da schon gepflegt wird. Von Bellybutton gibts übrigens auch Babyprodukte.

Es zahlt sich auf jeden Fall aus zu schmieren, wenn euch die Haut nicht egal ist und das sobald ihr wisst, schwanger zu sein!

Ein weiterer Tipp, der bei mir sicher auch ausschlaggebend war, dass ich nich zuviel zugenommen habe, ca. 13 kg waren es am Ende dann, eine Woche vor der Geburt ging unsere Waage ein, und da waren es 13kg. Und davon war einiges Wasser, da ich zum Schluß wirklich sehr viel Wasser im Körper hatte, es war richtig unangenehm, überhaupt wegen der extremen Hitze, hochlagern der Beine hat nur bedingt geholfen. Aber weite Strecken gehen, waren echt nicht mehr drin, es tat weh, sogar in Flip Flops, ich kenne das Problem sonst nie, das hat mich dann wirklich eingeschränkt.
Und ich habe mich auch bewusster ernährt, mehr Obst und Gemüse gegessen während der ganzen Schwangerschaft über. Natürlich hab ich mir auch was gegönnt, aber ich habe einfach drauf geachtet, nicht zuviel zuzunehmen. 

So, das waren nun meine Favoriten in der Schwangerschaft, wie gesagt, es gibt keine Garantie und es ist meine Erfahrung, die von Körper zu Körper verschieden ist. Vielleicht gibt es welche die schmieren und  bekommen trotzdem Streifen oder welche die schmieren gar nicht und bekommen keine, alles gibt es. Aber verkehrt ist es auf keinen Fall, denn der Bauch oder besser gesagt die Haut muss schon einiges leisten und sich ordentlich dehnen, denn am Ende der Schwangerschaft ist der Bauch wirklich groß, haha. 

Ich wünsche euch eine schöne Schwangerschaft, wer es gerade ist oder noch vor sich hat 😉

xoxo

Müller Einkauf…..

HI, Ihr Lieben! 

In letzter Zeit war ich wieder fleißiger mit einkaufen, ich hab hier gleich 3 Müller Einkäufe zusammengefasst! 😉

Da meine Haut jetzt besondere Pflege braucht, schau ich jetzt gerne bei den Mama Duschen usw. 
Diese sind ein wenig pflegender und nicht so austrocknend wie normale Duschgels!

Weiters habe ich wieder die bellybutton Produkte entdeckt die ich schon früher geliebt habe, wie die Cremen oder Shampoo und Duschgel, ich mag einfach die Düfte der Marke und da mir das Weleda Schwangerschaftsöl eher nicht so getaugt hat wegen dem Geruch und mein Bi Oil leider vom Geruch her gekippt ist, das sollte man leider schon in 6 Monaten verbraucht haben, bin ich ständig auf der Suche nach neuen Ölen. Derzeit habe ich das Freiöl, welches auch super ist, trotzdem musste dieses für € 6,99mit! Es riecht total gut und angenehm leicht und pflegt mit Mandel und Traubenkernöl! 

Da meine Haut jetzt wirklich total schlecht ist :/ so schlecht war sie seit Ewigkeiten nicht mehr, dürften wirklich die Hormone sein, sie ist unrein und trocken, echt blöde Kombi! Und deswegen hab ich mir jetzt diese Pflegecreme fürs Gesicht gekauft die auch für empfindliche Erwachsenenhaut ist, diese hab ich für € 3,99 gekauft. 

Ist das jetzt die alte oder neue Verpackung jedenfalls hab ich mir letztens erst bei Bipa eine Mama Duschcreme von Bübchen gekauft die sah aber anders aus 🙂 egal ich wollte sie weil sie einfach so toll duftet, angenehm leicht nach Rosen die gabs für € 2,99 – ich nehme sie sogar unter der Dusche gleich zum Abschminken, mir kommt vor sie trocknet weniger aus!  (aber trotzdem keine gute Abschminkmethode – ich hab was neues für mich entdeckt)

Und dann durfte noch die Mama Creme-Öl-Dusche mit von Beauty Mama, das ist die Eigenmare von Müller riecht zwar nicht so gut wie die von Bübchen aber ist um die Hälfte billiger. € 1,45! Ich probier mich da einfach mal durch, an alle Mami´s vielleicht habt ihr ja Tipps für mich welche gut ist, auch für SS-Streifen Öl´s bin ich dankbar! 😉




Da meine Haare jetzt schon ziemlich lang sind und ich immer nur die Spitzen schneide, sollte ich doch mal wieder ein wenig kürzen aber irgendwie will ich derzeit nicht oder trau mich nicht so drüber und hab derzeit auch leider wenig Zeit, aber ich will unbedingt mehr VOLUMEN 🙂 und dieses Gel soll angeblich helfen, hab ich schon öfters gelesen, es ist nach der Haarwäsche anzuwenden wie ne Spülung wird nach Einwirkzeit wieder ausgewaschen! € 12,95 ich hoffe es hilft um den Preis 🙂

Ich liebe die Düfte von 4711 aus der Acqua Colonia Serie, sie sind meist schön frisch, teilweise aber wundervoll warme Düfte aber ohne einen zu erdrücken! Ich durfte damals den aus der Winter-Serie testen Hazel & Tonka (hier könnt ihr nochmal nachlesen) und da ich bei Femi gelesen habe, dass ihr dieser hier aber besser gefällt musste ich ihn haben! Ich muss sagen, ja er gefällt mir schon sehr gut, aber trotzdem mag ich die rauchigen Unternoten von Hazel & Tonka irgendwie ne Spur lieber! Aber dieser hier ist auch gut – eine Mischung aus fruchtiger Pflaume mit den warmen des Honigs! € 19,49

Und dann hab ich komischerweise total zugeschlagen bei der Essence LE Hidden Stories 🙂 derzeit schau ich nämlich weniger wegen LE´s und bleibe auch standhaft, wahrscheinlich bin ich einfach mehr im Babyfieber, hihi!

Die Lacke gabs für je € 1,99, die Lipglosse für je € 1,79, den Mascara Topper für € 2,29, den Eyeshadow für € 2,99 und den Haar Spray für € 3,29!

Hier seht ihr von links nach rechts: die 2 Glosse C01 Rose in Wonderland und C02 Mauve-llous fairy, den Mascara Topper: 01 Wonderland´s next super fairy und das eyeshadow soufflé 03 Mauve-llous fairy am linken Bild verschmiert und rechts seht ihr wie schön stark pigmentiert es ist, mal sehen wie ich damit zufrieden bin! 

Hier die Effekt-Lacke: 01 Enter Wonderland in matt, 02 Enchanted by hint of mint mit frostigem finish ein bißchen Sandlack-Style und 03 Mauve-llous fairy in einem Glitzerfinish!
Der matte Lack ist eher streifiger da muss man echt aufpassen! ich hab dann gleich weil er mir nicht gefiel den frostigen drübergestrichen, der sieht aber toll aus, zunächst kommt dann der glitzernde dran!

Ich hoffe der Haul hat euch gefallen und gebt mir doch Tipps für gute Öle oder andere Mami-Produkte!

xoxo