Hi, Ihr Lieben!

Am 10. Mai war ich bei einem kleinen aber feinen Event im Hotel Triest eingeladen – uns wurden die neuen Produkte von [ comfort zone ] gezeigt. Diese Marke ist mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen, da ich die Produkte wirklich wunderbar vertrage.

 

Neuen Studien zufolge haben inzwischen 50% aller Menschen nach eigener Aussage empfindliche Haut – bei steigender Tendenz.

Empfindliche Haut reagiert extrem auf Umweltfaktoren, die normalerweise keine heftigen Reaktionen hervorrufen sollten, beispielsweise Wind, trockene Luft, Temperaturschwankungen oder sogar Wasser. Typische Symptome sind ein unangenehmes Wärmegefühl, Rötungen, Brennen oder Jucken. Dabei kann empfindliche Haut sowohl durch interne, lebensstilbedingte Faktoren als auch durch externe Einflüsse wie UV-Strahlung, Luftverschmutzung, übermäßige Peelings oder aggressive Kosmetikprodukte verursacht werden.

Comfort Zone hat speziell für empfindliche und sensibilisierte Haut eine neue Linie konzipiert, die der ganzheitlichen Philosophie der italienischen Marke entsprechend Homecare-Produkte für die Anwendung zu Hause mit professionellen Behandlungen und Lifestyle-Tipps kombiniert: REMEDY.

 


Besonders gefällt mir hier der Ansatz, dass man nicht dagegen arbeiten soll, sondern die Haut so annimmt wie sie ist und mit Hilfe von „guten und hochwertigen“ Produkten die Haut somit unterstützt. Da ich seit ein paar Jahren selbst mit empfindlicher Haut zu kämpfen habe und man aber mit zu viel Produkten einiges verschlimmern kann + schlechte Zusätze/Incis – finde ich diese Philosophie echt toll. Gerade im Winter und in den Übergangszeiten spielt meine Haut regelrecht verrückt. Teste ich auch zuviel Produkte – reagiert meine Haut ebenfalls mit Pickel, Rötungen, Jucken und Brennen. Da fahre ich dann einen Gang zurück und nehme nur mehr wirklich die 3 Sachen, die ich seit Jahren vertrage. Mein SOS Programm sozusagen.

Bei wundervollem Essen wurden uns die neuen Produkte der REMEDY Serie vorgestellt!

Hier sind es ingesamt 5 Produkte, die die Serie umfasst – einen interessanten Cream to Oil Cleanser (ich kenn das nur umgekehrt – das es zuerst ölig ist und dann cremig – hier ist es aber anders), dann einen Toner, ein Serum und 2 verschiedene Cremen – eine leichtere und eine intensivere! 

 


Zu den Facts:

DIE AKTIVEN INHALTSSTOFFE

Der innovative Ansatz von REMEDY verbindet die lindernde und entzündungshemmende Wirkung von Extrakten aus Wunderblume und Mexikanischem Riesenysop mit der Kraft eines natürlichen Präbiotikums, welches das Mikrobiom der Haut unterstützt. Marula-Öl, reich an Omega-9-Fettsäuren, repariert darüber hinaus die geschädigte Hautbarriere und verleiht ihr zusätzlichen Schutz.

Die komplette REMEDY Linie entspricht dem exklusiven Comfort Zone-Ansatz der SCIENCE-BASED CONSCIOUS FORMULAS™: Sie ist frei von Duftstoffen, Silikonen, Inhaltsstoffen tierischen Ursprungs, Mineralöl, MIT, SLES und Tensiden. Ihre Formulierungen enthalten bis zu 98% Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs und wurden auf empfindlicher Haut dermatologisch getestet. Darüber hinaus wirken die hautfreundlichen Texturen schützend und pflegend, ohne die Poren zu verstopfen.

 DER GANZHEITLICHE ANSATZ

Da aufwändige kosmetische Behandlungen empfindliche Haut überfordern können, empfiehlt es sich, speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte, beruhigende und schützende Produkte zu verwenden.

Auf tensidhaltige, schäumende Reiniger sollte ebenso wie auf Produkte mit Alkohol oder Adstringenzien verzichtet werden, da diese der Haut das natürliche Fett sowie Feuchtigkeit entziehen und dadurch ihre Neigung zu Irritationen verstärken können.

Starke Temperaturschwankungen sollten bei empfindlicher Haut ebenso wie übermäßige UV-Strahlung vermieden werden.

Positiv hingegen wirken sich eine Ernährung mit ballaststoffreichen Lebensmitteln (z. B. Lauch, Zwiebeln, Haferflocken und Äpfel) sowie der Verzehr von Nahrungsmitteln mit hohem Omega-3-Gehalt (z. B. Lachs und andere Fettfische, Leinsaat und Nüsse) aus.


Bei dem Event durften wir ein kleines Set mitnehmen, demnächst gibt es aber noch ausführliche Reviews zu den Produkten!

 


Habt ihr schon von der Serie gehört und welcher Hauttyp seid ihr, das würde mich sehr interessieren! Habt ihr auch so empfindliche Haut wie ich oder könnt ihr alle Produkte nehmen?

xoxo eure Gossip-Babsi

 

14 Kommentare
    • Babsi
      Babsi says:

      ja leider hört man das von immer mehr, dass die Haut empfindlicher wird, Ende Juni gibt’s dazu mehr + Gewinnspiel (SPOILER)! Lg Babsi

      Antworten
  1. britti
    britti says:

    Schöner Beitrag, da freue ich mich schon auf weitere Beiträge von dir. Von der Marke habe ich noch nichts gehört, die Philosophie dahinter ist aber einleuchtend. Ich selbst habe, ja schon mehrfach erwähnt, eine sehr zickige Haut. Daher versuche ich, gerade was das Testen angeht, nicht allzu viel auszuprobieren. Und leider gehören Duftstoffe/Parfüm zu den Inhaltsstoffen, die ich überhaupt nicht vertrage, obwohl diese in fast allen kosmetischen Produkten enthalten ist. Daher bin ich echt wählerisch geworden. Wünsche dir einen schönen Tag. Liebe Grüße, britti

    Antworten
    • Babsi
      Babsi says:

      ich glaub da bist du dann mit der Serie gut bedient, denn die verzichtet auf viele dieser Stoffe, mir geht’s auch so und ich merke, wenn ich zuviel teste, reagiert meine Haut äußerst zickig, danke wünsch ich dir auch!lg babsi

      Antworten
  2. Nicole Winkler
    Nicole Winkler says:

    Ich habe nicht so empfindliche Haut. Im Winter, wenn ich zu wenig eincreme, kann sie schon spannen u. auch rote Stellen bekommen! Die Serie finde ich sehr interessant und als ausgleichende Pflege werde ich sie mir näher anschauen. Ich freue mich auch, was du darüber noch berichten wirst! 😉😊 Glg Nicole

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Babsi

Babsi

Seit Jahren begeisterter Beauty-Junkie. In den letzten Jahren ist die Naturkosmetik immer mehr ein Thema bei mir. Gerne mache ich Masken, Peelings und Bodybuttern auch mal selbst. Ich arbeite in einem ganz anderen Bereich, aber das Thema Beauty war schon seit der Schulzeit ein ständiger Bestandteil in meinem Leben. In meinem Blog kann ich das seit November 2011 endlich so richtig ausleben.
Babsi
Wenn´s gefällt freue ich mich wenn Du es teilst
Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin
Vielen Dank!